Projekt München.de ?

  • Ich habe auch deinen Beitrag auch nicht, negativ aufgefangen da ich ja selber weiß, das du Anfänger bist.


    Aber wie gesagt das wird ja ein Netz und keine einzige Linie. Und ein Netz ist sehr schwer, auf zu bauen besonders wenn es 442 Km Lang ist.


    Jetzt kommt sowieso eine Herausforderung für mich, da ich den Bahnhof Geltendorf jetzt bauen muß, den Endpunkt der S4 West.


    Gruß Florian.

  • Ich hoffe das Videomaterial hat schon geholfen!
    Wenn ich mal wieder eine Fahrschicht habe, versuche ich soviel wie nur irgendwie möglich zu Filmen.
    Bleib auf jeden Fall am Ball. Ich freu mich schon auf die Testfahrten! ;)

  • Hier ist jetzt der Baustatus Stand 31.10.2010


    S7 West In Bau.


    S3 West in Bau.


    S6 in Bau.


    S8 West in Bau


    S4 West in Bau.


    S2 West in Bau.


    Gruß Florian

    Edited 5 times, last by S7 Kreuzstraße: Aktualiesierung von Baustatus ().

  • Und um deinen "Baustatus" mal richtig zu stellen: da ist nichts soweit fertig, dass es heutigen Ansprüchen genügen könnte.

  • Naja, eine Strecke mit Gleisen und Signalen, also quasi "betrieblich fertig", bau' ich in einem Nachmittag. Interessant wird der Streckenbau aber erst, wenn man sich individuelle Objekte dazu baut... Aber gut, was sind "heutige Ansprüche"? Wenn es Leute gibt, die an so einer einfach gestrickten Strecke Spaß haben, warum nicht? Immerhin fragen auch heute noch viele nach Strecken aus 2.2er Zeiten und freuen sich drüber. Ob die Strecke dann 2003 oder 2010 zusammengebaut wurde, ist doch eigentlich auch schon egal, oder?

  • Ich gebe Andreas Recht. Die späteren Loksimmer sind ja irgendwie benachteiligt, da an sie höhere Ansprüche gestellt werden.


    Dafür können sie praktisch "aus dem Vollen schöpfen" und müssen nicht immer alles neu entwickeln/ausprobieren. Die Grundlagen sind da, sogesehen dürfte man auch bessere Ergebnisse erwarten. Aber Erwartungshaltungen sind bei einem Freizeitprojekt eben immer so eine Sache....
    Jeder Streckenbauer will doch meistens das bestmögliche Ergebnis erzielen, wenns nicht klappt, liegt das an den Möglichkeiten. Deshalb finde ich Kritik immer schwierig, zumal diese oft, gerade in Foren, falsch verstanden wird.

  • Ääähm... selbst dafür gebührt dir Respekt ^^


    Gruß,
    Stephan


    der in der Zeit gerade mal eine eingleisige Nebenbahn ohne Haltepunkte, Ausweichen und sonstigen Schmu hinkriegt ^^


    Naja gut, man muss schon wissen wie's geht.^^


    Aber wenn man den Editor schonmal gesehen hat, dann hat man in einer Minute ein Hauptgleis auf die Wiese gelegt inkl. Auswahl der Gleistextur. Fünf Minuten später hat man ein Nebengleis mit zwei Weichen gebaut, nach spätestens 15 Minuten hat man auch die entsprechenden Signale aufgestellt, nach 30 Minuten hat man zwei Bahnsteige und ein paar andere Objekte aus'm "Pool" aufgestellt. So gesehen braucht's eigentlich nicht mal einen Nachmittag für eine eingleisige Strecke mit Ausweichstelle. *gg* Letztens hab' ich 30 km zweigleisige Strecke samt dreier mehrgleisiger Bahnhöfe und kompletter Oberleitung in einem Wochenende hingeklatscht. Das Ausgestalten mit Wald, Brücken und Bahnübergängen aus dem mittlerweile angelegten "Pool" geht im Prinzip wieder in einem Wochenende. Das was die Sache aber extrem in die Länge zieht, ist der individuelle Objektbau.


    Für ein individuelles mittelgroßes Bahnhofsgebäude kann schonmal ein ganzer Tag nur für den Bau draufgehen, dazu kommt noch die Zeit, die man für's Recherchieren und die Texturbeschaffung braucht. Das kann noch viel länger länger dauern. Ich versink' da zum Beispiel gerne drin und schwupps hat man einen ganzen Tag lang nur alte Eisenbahnbilder angeschaut und Vorbildsituationen studiert... Oft kann man gewisse Sachen auch einfach kopieren, z.B. die Oberleitung auf freier Strecke oder man kann Objekte mehrfach benutzen, aber dann muss man doch mal was anpassen oder will mal was individualisieren, zack bumm ist wieder eine Stunde weg.


    Und auf langen Strecken darf man die Testfahrten auch nicht unterschätzen. Etwa 10x fahr' ich eine Strecke und nehm' die Zeiten um einen Fahrplan schreiben zu können. Wenn jetzt aber eine Fahrt mittlerweile 1,5 Stunden dauert, dauert allein das Zeitnehmen 15 Stunden, die man aber ganz bestimmt nicht am Stück macht, da wirst du gaga... Unterwegs findet man auch immer wieder Fehler oder Stellen, die man noch umbauen will. Einen Bahnhof hab' ich im Grunde dreimal gebaut. Beim ersten Mal war's ein "Hp mit Weichen". Langweilig und an der Stelle nicht vorbildgerecht. In der zweiten Version kam ein Abzweig hinzu, der in der dritten Version zweigleisig wurde, was wieder erhebliche Umbauten nach sich zog. Dann hab' ich ein Bild des alten Bf Fürstenfeldbruck gesehen, wo der Hausbahnsteig noch ein alter niedriger war und nebenan schon der neue, hohe für die S-Bahn stand und schon wollte ich diese Situtation umsetzen, diese Kombi hatte ich noch nirgends. Erfordert aber wieder neue Objekte und das Entfernen der alten. Mh...


    Jetzt hab' ich z.B. diese dreieckige Streugutkiste aus Holz gesehen und so Grünzeugs zwischen Gleis und Bahnsteigkante... uiuiui... 8o

  • Ich habe den Baustatus berichtigt das keine, mißverständnisse entstehen.


    Eine Frage habe ich noch habt ihr eigentlich, schonmal versucht in einen Bahnhof einen Zug also sprich, Einen S-Bahn Vollzug mit einen Dritten Zug, so art Zugteil Bereitstellung während der S-Bahn Vollzug in Bahnhof wartet zu Bauen?


    Gruß Florian

  • Quote

    er meint einen 423 nicht angekoppelt hinter einem S-Bahn-Vollzug.

    Genau dass meine ich.



    Ich Beschreibe es euch mal.


    1 Beispiel:


    Ri München <--Zug 1 Wartet-Zug 2 Wartet- <--Zug 3 komment aus dem Abstellgleis
    Asig Bahnsteig Bahnsteig Bahnsteig Bahnsteig
    Bahnhof



    Beispiel 2:


    Richtung München <--Zug 1 Wartet- <--Zug 2 komment aus dem Abstellgleis
    Asig Bahnsteig Bahnsteig Bahnsteig Bahnsteig
    Bahnhof


    Was ich damit meine ist, Ob ihr mal ein Kupplungsmanöver von einen S-Bahn Vollzug zu einem Langzug Gebaut habt. Das meine ich.


    Ich habe es in Bahnhof Buchenau Nachgestellt. Das ist ein toller effekt müßt ihr mal Ausprobieren.

  • Was ist daran ein toller Effekt, zwei oder drei gleiche Objekte in ein Gleis zu stellen. Ich hab auch schonmal den Wechsels eines Steuerwagens mit einer Köf im Neustädter Hbf nachgebaut, inkl. Rangierern. Das kann sogar ich, als Nichtkenner des Editors.
    Was soll da also ein toller Effekt sein? ?(


    Und was soll mir das sagen?

    Ri München <--Zug 1 Wartet-Zug 2 Wartet- <--Zug 3 komment aus dem Abstellgleis
    Asig Bahnsteig Bahnsteig Bahnsteig Bahnsteig
    Bahnhof