Andrés kleine Objektekiste

  • Passend zum Wasserhaus ist für das zweite Kreuzungsgleis ein Sächsischer Wasserkran entstanden.
    Der ist wegen der doch recht aufwendigen Form komplett mit Blender gebaut worden.


    Der Wasserkübel aus Beton ist eine Homage an Thum wo es genau so etwas gab.

    Morgen geht es für mich ins Preßnitztal ein wenig Schmalspur fahren.. Hab mir , Freunden und Familie einfach mal nen Wagon im Zug geleistet..
    Man hats ja.. ^^

    Gruß André

  • -Was macht man eigentlich wenn man Pläne für das P64 Drehgestell hat?
    Richtig man nimmt Blender und baut auf Basis der Pläne ein Drehgestell,

    -Aber wenn man gar kein Regelspurdrehgestell braucht?
    Dann bastelt man halt ein 750mm Schmalspurdrehgestell daraus

    -Aber wenn es gar keine Wagen gibt die so ein Drehgestell haben?
    Ganz einfach erfinden wir einen Wagentyp und bauen ihn in Blender..

    und zack sind 97-10-31 und 97-10-32 geboren.. Eingereiht in die Nummerngruppe der Bahndienstwagen..

    97-10-31 schon etwas gebrauchter dargestellt.

    Hier bei der Probefahrt

    Dafür das ich das ganze gar nicht geplant hatte und sich der Wagen sozusagen so nebenbei entwickelte, bin ich jetzt doch recht glücklich damit.
    Ein Werkswagen für eine Werkbahn der sich von den üblichen abhebt und doch trotz seiner Fiktivität plausibel sein könnte.

    Gruß André

  • Hallo.

    Ich melde mich dann schon mal für die nächste Woche ab.
    Ich mache nämlich eine Woche Urlaub auf meiner Lieblingsinsel. Natürlich werde ich auch dem Roland einen Besuch abstatten und meinem liebsten Hobby der Schmalspurbahn frönen. Aber auch das Wandern steht bei mir auf dem Plan. Ich habe diese Jahr viel erreicht, viel mehr als ich mir jeh hätte Träumen lassen.. und das ich jetzt ohne große Probleme einfach durch unsere Natur laufen kann ist für mich etwas wirklich tolles.

    Für Uwe den ich ja schon persönlich kennen lernen durfte hab ich da noch was zum kucken..

    Mittlerweile passt sogar die alte Uniform.. aus Respekt vor meinen Vater aber eine Ranggruppe darunter, als Reichsbahn-Obersekretär (ROS).
    Er war ja zuletzt Reichsbahn-Oberinspektor (ROI).

    Dann bis nächste Woche Sonntag.. und lasst das Forum ganz.

    Gruß André

  • Mensch André,


    da haste ja richtig abgenommen.

    Respekt.


    Einen Schönen Urlaub wünsche ich Dir.


    Gruss

    Uwe

    --
    Wenn du die Götter zum Lachen bringen willst, mach’ einen Plan.

  • Glückwunsch und viel Spaß auf der Insel aus Kreide und Sanddorn! Grüß mir Sassnitz ?

    Wir waren Ende September eine Woche dort. Erstes, aber definitiv nicht letztes Mal dort, ich war schockverliebt.

    Triebfahrzeugführer im Streckendienst der DB Fernverkehr in Frankfurt/Main
    BR: 101, 120, IC-Steuerwagen, 401 ("ICE 1"), 402 ("ICE 2"), 403 ("ICE 3"), 406 ("ICE 3M"/"ICE 3MF"), 407 ("neuer ICE 3"), 411 ("ICE T"), 415 ("ICE T")

  • Mach ich.. Das beste am Sanddorn.. Den Saft kann man im Winter wie Grog heiß trinken.. Ein Genuss.. :)

    Die Insel ist der Hammer.. Bei jedem Wetter..


    Gruß André

  • Als nächstes ist jetzt mit 97-10-41 ein weiterer Werkswagen entstanden.
    Beladen mit einer Brecherwelle ist der Flachwagen im Steinbruch ein weiteres Fahrzeug im Dienste der Werkstatt


    und dann gibt es ja noch etwas neues.. einigen habe ich es ja schon auf anderem Wege mitgeteilt.

    Ab 1.1.2021 führt mich mein weiterer beruflicher Weg zur DBAG. Ich werde dort bei DB Netz eine Funktionsausbildung zum Fahrdienstleiter beginnen.
    Wenn ich mich recht erinnere werde ich dann auf meinem Künftigen Ausbildungsstellwerk meinen Moderationskollegen Jan (Der Stebener) in seinem Zug zuwinken können. Ich halte euch natürlich auf dem laufenden wie es mir da so ergeht.


    Beste Grüße André

    D

  • Hallo Andre,

    Wenn ich mich recht erinnere werde ich dann auf meinem Künftigen Ausbildungsstellwerk meinen Moderationskollegen Jan (Der Stebener) in seinem Zug zuwinken können. Ich halte euch natürlich auf dem laufenden wie es mir da so ergeht.


    Beste Grüße André

    D

    ach, ist das so? Freut mich für dich! :-)

    Dann bist du wohl künftig in Geithain zu finden?



    Gruß

    Jan

  • Nein in Chemnitz Küchwald.

    :)


    Gruß André

    Ah, alles klar. :-)


    Ja, da komme ich wirklich öfters vorbei. Allerdings bin ich ja eher hinten drin im Zug, ich bin ja Zugbegleiter.

    Vielleicht arbeite ich mich ja mal noch weiter vor... Tf wäre schon noch was. Wobei ich ja am liebsten eine Kombilösung hätte -

    also Tf-Ausbildung, aber auch weiterhin sporadischer Einsatz als Zugbegleiter...


    Gruß

    Jan

  • Wie die Zeit vergeht.. Vor über 15 Jahren war mein erstes Objekt für den Loksim ein holzbeplankter Lokschuppen der Sächsischen Staatseisenbahn.
    Den gibt es sogar noch im Download.

    Heute würde ich den natürlich völlig anders bauen..


    So zb.. (ist hier aber nur mit einem Stand).. ;)





    Der Gag ist.. Das ganze ist nur entstanden weil ich das Gebäude als H0e Modell bauen möchte. und wenn ich schon mal etwas für den 3d Druck entwerfe,

    bietet sich ja der import in den Loksim direkt an.

    Gruß André

  • Eigentlich habe ich zur Zeit selbige gar nicht so sehr.
    Man glaubt gar nicht wie spannend es ist die Eisenbahn noch einmal neu zu entdecken.
    Denn wenn du denkst du weist als Hobbbybahner viel über die Eisenbahn, hast du noch lange keine fundierten Kenntnisse zum Betrieb.
    Und Lokführer und Fahrdienstleiter sind irgendwie auch zwei verschiedenen Welten.. Aber die Ausbildung macht riesigen Spaß und ich habe schon einiges gelernt. Zb. das es eine Wiederholungssperre gibt. Nein, das ist nicht Patrick der dich bei wiederholten Stänkern des Forums verweist, sondern die verhindert das man das Signal nach Haltfall oder zurücknehmen nochmals mit der festgelegten Fahrstraße auf Fahrt stellen kann. :)

    Trotzdem hab ich natürlich immer mal etwas Zeit zum Basteln..
    Und da ich ja Wahnwitzigerweiße auch diverse gute Zeichnungen habe kommt dann so etwas dabei raus..


    Mir graut es nur vor den ganzen Rädern... ^^

    Gruß André

  • Naja die Arbeit scheint sich ja auch zu lohnen. Richtig Klasse würden die Radsätze mit fotorealistsicher Textur aussehen, passend zur restlichen Lok. Aber ich kann verstehen, wenn das nur sehr schwer umsetzbar ist, bei so vielen Feinheiten.


    Freust du dich denn schon auf die Kuppelstange? Das wird bestimmt nochmal genauso viel Fummelarbeit. ;)


    Grüße,

    Simon

    Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorn herein ausgeschlossen erschien.

    Albert Einstein

  • Ja ungemein... Das wird richtiger Spaß.

    Das mit der Textur ist in Arbeit.

    Mir geht es dabei auch ein wenig in die Richtung, wenn wir doch irgendwann einmal in Richtung bewegten Gegenverkehr gehen soweit zu sein, das dann relativ einfach umbauen zu können. Da kommt man mit den flachen Texturfahrwerken dann nicht mehr weiter. Und dümmer wird man dabei ja auch nicht.


    Gruß André