Foto-Rätsel [Bilder]

  • Ich ging davon aus, dass die Loknummer von vornherein als Ansatzpunkt gedacht war, hatte nicht gedacht, dass Du die EXIF-Daten drin lässt, an denen sich Florian bedient hat; die sind natürlich erstmal Suchhinweis genug auch ohne Loknummer. Wobei ich Deiner Reaktion entnehme, dass dies Dir nicht bewusst war? Vollwertige Bildbetrachter wie bspw. IrfanView zeigen einem die EXIF-Daten eines Bildes an, sofern sie nicht gelöscht wurden (geht ebenfalls in IrfanView). Daraus sehe ich, dass Du das Bild mit einer Sony DSLR-A200 (Firmwareversion 1.00) um 8:10 Uhr (und 8 Sekunden) am 4. Januar 2009 mit Blende 5,6, ISO 400 in 1/100s aufgenommen hast; Brennweite 70mm (auf 35mm-Film gerechnet 105mm), kein Blitz.

    Triebfahrzeugführer im Streckendienst der DB Fernverkehr in Frankfurt/Main
    BR: 101, 120, IC-Steuerwagen, 401 ("ICE 1"), 402 ("ICE 2"), 403 ("ICE 3"), 406 ("ICE 3M"/"ICE 3MF"), 407 ("neuer ICE 3"), 411 ("ICE T"), 415 ("ICE T")

  • Nein - noch immer nicht - und auch interessant, wenn ich das auf meinem 2. Computer mache, sehe ich lediglich das Änderungsdatum (17/01/2016) ....


    Google und Google Maps ist eventuell nicht die richtige Option in diesem Fall.


    @JulianRz stimmt alles, jetzt ist nur noch die Frage: Wo war ich am 4.1.2009 um 8.10 ? :D

  • Jetzt schön langsam wird's eng..... sagen wir also, ich wäre tatsächlich in Wien gewesen an diesem saukalten Sonntagmorgen und hätte um 8.10 (und 8 Sekunden) nix besseres zu tun gehabt, als ne 1670.25 zu verjagen, wo hätte ich denn dann sein müssen?

  • Also dann der Reihe nach:


    Sonderzug der 52.4984 stimmt:



    [Blocked Image: https://dl.dropboxusercontent.com/u/33178836/Sonderzug1.jpg]


    Saukalter Sonntagmorgen:


    [Blocked Image: https://dl.dropboxusercontent.com/u/33178836/Sonderzug2.jpg]


    Nachschiebelok 1670.25:


    [Blocked Image: https://dl.dropboxusercontent.com/u/33178836/Sonderzug3.jpg]


    Jetzt nicht mehr existierender Südbahnhof:


    [Blocked Image: https://dl.dropboxusercontent.com/u/33178836/Sonderzug4.jpg]


    Und zu guter letzt, das ganze Bild nochmal, mit dem für den ehemaligen Südbahnhof so markanten Stellwerk:


    [Blocked Image: https://dl.dropboxusercontent.com/u/33178836/Sonderzug5.jpg]


    (Ich hatte übrigens gedacht, dass die Sonderbauart des Schutzsignales euch auf die richtige Spur bringen würde ..... so kann man sich irren.)


    @PeterF na dann such' schon mal ein nettes Bild heraus......
    --------------- 17. Januar 2016, 19:37 ---------------

    Ich gehe noch weiter und würde anhand eines alten Gleisplanes sagen, dass du auf dem Bahnsteig des Gleises 15 und 16 gestanden hast (ganz vorne).

    Ja, auch das stimmt, aber Peter war halt doch schneller mit dem Südbahnhof. (ich hab' gerade entdeckt, dass ich die Ausfahrt damals sogar gefilmt habe...... uiuiui das waren noch Zeiten) :rolleyes:

  • Ich hääte jetzt auch nicht gedacht, dass die Schublok schon am Startbahnhof dranhängt. Meist wird so eine Lok doch an einem Unterwegsbahnhof drangehängt oder nicht? Deshalb war ich davon ausgegangen, dass es irgendwo im Steilstreckenabschnitt sein muss. Ich wusste auch nicht, dass es den Südbahnhof nicht mehr gibt bzw ich wusste noch gar nichts von einem Südbahnhof. Ich habe es zwar bei der Recherche gelesen aber das hätte auch ein Fehler sein können oder sowas in der Art. Deshalb bin ich da auch nicht weiter drauf eingegangen. Als du dann geschrieben hattest, dass Google Maps nicht das richtige Mittel sei und Peter dann etwas von einem nicht mehr existenten Südbahnhof, war mir klar, dass ich keine Chance mehr habe. Ich konnte immerhin noch das Gleis beisteuern und die Vorarbeit habe ich ja auch geleistet :)

  • @FlorianE:
    Das war ein Sonderzug, (u.a.) daher war die E-Lok vom Startbahnhof weg mit hinten dran; ansonst hätte man, wie du richtig schreibst, ja unterwegs "verstärken" müssen.
    Ich bin wenige Jahre lang am ehemaligen Südbahnhof ein- und ausgestiegen, daher hatte ich schon eine gewisse Vorahnung. Auch wegen der Aufnahmezeit bzw. der zu befahrenden Strecke des Zuges.
    @Miquel:
    Dieses besondere Schutzsignal war in der Tat verdächtig. Im Bereich von außerhalb Wiens bis Mürzzuschlag kenne ich solche sonst nicht wirklich.


    Dann lege ich mal nach. Ich denke, dass das nicht so schwer ist....also, wo habe ich diese "Begutachtungsgrube" aufgenommen?

  • Der Hauptbahnhof in Wien ist oder war Österreichs wahrscheinlich größte Baustelle. Um die Dimmension zu erahnen kannst du in Google Earth eingeben "Wien Hauptbahnhof" und dann anhand der Timeline zurückgehen, auf jedenfall bis ins Jahr 2009.


    Es wurden dort 2 Kopfbahnhöfe (Südbahnhof und Ostbahnhof), die sich in einem 90-Grad-Winkel zueinander befanden zu einem Durchgangsbahnhof umgebaut.


    Inzwischen habe ich auch das Video hochgeladen, kann aber sein, dass es noch nicht fertig verarbeitet ist.


    Video Sonderzug Südbahnhof Wien

  • Hab jetzt auch die passende Stelle gefunden. Müsste bei den Koordinaten 47°15'35.68"N 11°24'3.33"E ungefähr liegen. Zumindest sind da solche Gruben, Kopfgleise und ein Gebäude nebendran und der richtige Blickwinkel zur Schanze.
    --------------- 17. Januar 2016, 20:39 ---------------
    Dann kommt hier nun mein Rätsel. Ich musste einen Teil des Bildes für euch rausschneiden, denn sonst wäre es zu einfach gewesen. Sollte es keiner lösen können, so kann ich es immernoch Stück für Stück aufdecken.
    Die Frage ist: In welchem Ort/in welcher Stadt wurde das Bild aufgenommen? Welcher Haltepunkt/Bahnhof liegt in direkter Nähe? Was ist wohl weggeschnitten worden? Was sehe ich, wenn ich mich umdrehe und welchen Standort habe ich genau?


    [Blocked Image: http://th4.foto-hochladen.de/UAwl8Sl4.jpg]

  • Was mir als erstes ins Auge gesprungen ist: Wir haben einen Ortsstellbereich mit Handweichen, die Ausfahrt aus diesem wird mit einem Schotterzwerg geregelt. Soweit unspektakulär, aber dass der Schotterzwerg noch "in" der letzten Handweiche liegt, ist zwar regelwerkstechnisch völlig eindeutig, klar und zulässig, aber dennoch in dieser Form irgendwie spannend! Der Neumann vorm Ls wird heutzutage sicherlich kaum mehr im Einsatz sein oder gar völlig abgeklemmt, dürfte aber früher der Abstimmung der Fahrt aus dem Ortsstellbereich heraus gedient haben. Noch spannender ist für mich die Frage: Wie stellt sich denn hier der Flankenschutz dar? Da steht ein Hauptsignal mit Vorsignal dran rum, also muss es als Zugfahrt weiter gehen können. Nur sehe ich weder einen Hund noch ein zweites Sperrsignal ("doppelter Lichtschutz") rumstehen - nun bin ich kein Fahrdienstleiter, aber ich meine, in dem Fall müsste Rangierverbot ausgesprochen werden, wenn eine Zugfahrt durchgeführt werden soll; dafür muss der Ww aber wissen, dass eine Fahrzeugbewegung überhaupt beabsichtigt ist, innerhalb von Ortsstellbereichen normalerweise unüblich. Befindet sich näher in Richtung Betrachter etwa noch ein Hund im Ortsstellbereich? Oder kann man innerhalb des Ortsstellbereichs nicht rumrangieren, sondern nur rein und raus? In dem Fall wäre nämlich sichergestellt, dass der Ww Bescheid weiß - üblicherweise wird in den Öril-Zusätzen für Ortsstellbereichen verlangt, dass die Abstimmung mit dem Ww zu Fahrten aus dem Ortsstellbereich vor dem Losfahren stattzufinden hat, sprich eigenmächtiges Vorziehen zum Neumann nicht erlaubt.


    (Die Fragen können nur nach dem Lösen sinnvoll beantwortet werden, klar)

    Triebfahrzeugführer im Streckendienst der DB Fernverkehr in Frankfurt/Main
    BR: 101, 120, IC-Steuerwagen, 401 ("ICE 1"), 402 ("ICE 2"), 403 ("ICE 3"), 406 ("ICE 3M"/"ICE 3MF"), 407 ("neuer ICE 3"), 411 ("ICE T"), 415 ("ICE T")

  • Hm, ganz rechts ist eine Bahnsteigkante zu sehen, weiterhin stehen auf dem abgedeckten Bereich Absetzbehälter.


    Gruss
    Uwe

    --
    Wenn du die Götter zum Lachen bringen willst, mach’ einen Plan.

  • Psst.
    Uwe das sind keine Absetzbehälter...
    In Fachkreisen sind das Abrollbehälter.
    Absetzbehälter sind die wo man Ketten braucht.

  • Scheint so, als ob ich doch was Interessantes dort fotografiert habe. :) Hätte ich nicht gedacht. Für mich war das etwas unspektakulär als ich das gesehen habe.
    Ich kann aber nichts zu den Vorgängen dort sagen.

  • Psst.
    Uwe das sind keine Absetzbehälter...
    In Fachkreisen sind das Abrollbehälter.
    Absetzbehälter sind die wo man Ketten braucht.

    Mist, ich habe mich schon langen nicht mehr damit beschäftigt. Ich glaube, ich bin alt.


    @FlorianE: Es wird hier nach jedem Strohhalm gegriffen... :)


    Gruss
    Uwe

    --
    Wenn du die Götter zum Lachen bringen willst, mach’ einen Plan.

  • Hier scheint es nicht voranzugehen. Dann möchte ich euch etwas Kleines verraten.
    Wenn von einem Gleis auf ein anderes Gleis rangiert werden soll, was durchaus vorkommen kann, dann fahren die Züge als Rangierfahrt einmal aus dem gesamten Bereich raus und kommen dann wieder rein. Dabei geht es aber nicht auf die freie Strecke, sondern in ein Parallelgleis davon.
    Gestellt werden die Weichen von den Lokrangierführern selbst nach Zustimmung des nächsten Fdl. Wenn ich es richtig gesehen habe, wird der "Neumann" sogar noch zur Kommunikation mit dem Fdl genutzt.