Loksimstrecke Hamburg-Neumünster-Kiel-Flensburg

  • Moin


    Hier will ich kurz ein angefangenes Projekt vorstellen, das sicher noch viel Ausbauzeit benötigt, Hamburg-Neumünster-Kiel-Flensburg. Als ersten Teil vorab der Kieler Hbf, den hab ich vorgezogen, da ich den schonmal als Modelleisenbahn Spur N nachgebaut hatte und ausserdem einige Jahre in Kiel gewohnt habe und daher Ortskenntnisse dort habe.



    Braucht noch etwas Feischliff, aber ein schon weit fortgeschritten, im Vordergrund die Gablenzbrücke, die die City mit Gaarden verbindet.


    Da es im Loksim-Objektfundus keine Werftkräne gibt, hab ich Containerkräne von EMO verwendet, die ich in der Größe verändert habe.


  • Ein weiteres Detail der Bahnstrecke Kiel-Flensburg, die Schleibrücke in Lindaunis, das besondere an dieser Brücke ist die gemeinsame Nutzung von KFZ und Eisenbahn auf einer gemeinsamen Fahrspur, gelegentlich wird sie auch von DSB IC3-Zügen in Richtung Flensburg oder Kiel überquert.


    Die Brücke ist mit Funktion ausgestattet, klappt in regelmäßigen Abstand auf und zu, das Signal schaltet bei geschlossener Brücke synchron auf grün und "5" (50 KMh) der Screenshot zeigt sie im aufgeklappten Zustand.



    Schleibrücke zu, DSB MF 5078 passiert die Brücke Richtung Neumünster



    Den DSB IC3 hab ich schon vor einigen Jahren erstellt, nur die Texturen hab ich mittlerweile mit Paint3D verfeinert, und den markanten Gummiwulst als Einzelteil angebaut (vorher nur als Bitmap).


    Zuvor stammten die Texturen von einem HELJAN-Modell, womit der aber zu sehr nach Modellbahnzug aussah

    Edited 2 times, last by Nordbahn21: Bildupload mehrfach fehlgeschlagen, Bildlinks daher per Hoster eingefügt ().

  • Moin Matthias,


    wenn du nach Vorbild bauen möchtest, währe es authentischer, das Stellwerk rechts vom Gleis, also auf die Westseite zu setzen.

    --Bild aus Wikipedia--

    Links vom Gleis steht noch ein Nebengebäude.

    Auch gibt es zwischen Damm und der Klappbrücke keinen Brückenüberbau mit Fachwerk, siehe Bild


    Grüße von der Nordsee


    Michael

  • Ja kommt noch, das Stellwerk muss ich noch repainten, da es kein nahezu vorbildgerechtes gibt, das versetzen ist das kleinste Problem.


    Gerade hab ich noch als weiteren Effekt, Schiffe auf der Schlei hinzugefügt, die auftauchen wenn die Brücke geöffnet ist, ein paar Yachten von KurtP, ein Segelboot von Sepelone und Frieders Binnenfrachter.


    Der Auf/Zu-Effekt der Brücke wird durch zwei unterschiedliche Brückenmodule (Auf und Zugeklappt), die sich durch eine Kombination durch Blinkintervall und der Sim Hp0 in der Sichtbarkeit abwechseln, immer in einem Zeitintervall von ungefähr 345 Sekunden, dafür hab ich stundenlang im Editor experimentiert und das klappt (Im wahrsten Sinne des Wortes) sehr gut.


    Der originale Zeitintervall, an dem die Brücke öffnet/schliesst war mir für die Simulation zu lang.


    Da IngoW (Butsche) mittlerweile auch den DSB IC3-Führerstand anbietet, möchte ich demnächst passend dazu den DSB IC3 als Zugobjekt zur Verfügung stellen, in folgenden Versionen:


    -DSB aktuelle Version grau/blau, mit oder ohne Graffiti-"Verzierung" neues DSB-Logo

    -DSB ältere Version weiß/rot altes DSB-Logo

    -DSB Redesign-Version rot, schwarzes Fensterband, neues DSB-Logo

    -SJ-Kustpilen-schwedische Version grau/blau/rot, passend zu Schwedenstrecken von Lillstroem


    Die Version von Israel Railways und der spanischen RENFE hab ich mangels passenden Strecken nicht auf dem Schirm, wer sich allerdings den DSB IC3 zulegt, steht es frei ihn selbst dazu zu repainten.

  • Der Kustpilen, die schwedische Gumminase existiert auch schon, auch gerade mit neuen Texturen ausgebessert, durch den DSB IC3 und die arbeiten an den Strecken hatte ich den etwas vernachlässigt, so das er noch die erste Textur hatte.



    wenn du nach Vorbild bauen möchtest, währe es authentischer, das Stellwerk rechts vom Gleis, also auf die Westseite zu setzen.

    Moin Julian


    Danke dir für die Bilder, man kann jetzt nicht jeden Strauch genau nachbilden, aber das triffts dann doch eher, das Straßenschild musste ich neu anfertigen, so eins hab ich nirgends gefunden.



    Ich hab mir auch erlaubt deine Strecke KBS 130 etwas zu aktualisieren, an der Stelle des Lagerschuppens am Bahnhof Bredstedt steht jetzt ein Baumarkt (Dehtleffsen), den ich eingefügt habe, ein wenig Ortskundig bin ich in NF auch, hab Verwandschaft in Bredstedt, in Lindaunis war ich jedoch jahrelang nicht mehr, vielleicht ergibts sich das im Frühling mal, is ja nicht so weit von Ostholstein, ich wohne direkt an der Vogelfluglinie, nahe der Insel Fehmarn.


    Grüße von der Ostsee 8)


    Hier der Baumarkt Dehtleffsen am Bahnhof Bredstedt, ich hab die Screenshots deiner Strecke meinem Onkel gesendet, der in Bredstedt wohnt, er fand sie streckenspezifisch gut getroffen, beim Bahnhof Bredstedt fiel ihm jedoch gleich auf "Wo ist denn der Dehtleffsen?", ich vermute, das es den vielleicht noch nicht gab als du die Strecke gebaut hast.


  • Hier schonmal der IC2-Regionstog, in Kürze folgt dann noch der DSB IR4-Elektrotriebzug



    Hier derIC2 Regionstog in Action, in Deutschland kriegt man den nicht zu sehen, da er nicht Mehrsystemfähig ist und nur an dänische Privatbahnen geliefert wurde.


    Hier auch der 4teilige Eletrotriebzug DSB IR4, der in Dänemark auch im Verbund mit dem IC3 gefahren wird



    Bevor ich die Auswahl der Triebzüge online stelle, müssen noch ein paar Details ausgebessert werden, zum Beispiel passen mir die Schneeräumer noch nicht.

  • ÖPNV-Bevorrechtigungs-Ampeln in der Kieler Innenstadt am Hbf, in Kiel findet man die hauptsächlich im Stadtzentrum. Vereinzelt stammen die noch aus den Zeiten der Kieler Straßenbahn wie zum Beispiel am Karlstal in Gaarden, und wurden nach der Einstellung durch die Busse weitergenutzt, einige wurden auch neu errichtet, wie am Ziegelteich wo nie eine Strassenbahn fuhr.


    Da die KVG-Busse nur zur Deko sind, schalten die Ampeln per Zufallssteuerung, um der Szene etwas Effekt einzuhauchen.


  • Leider war ich durch einen defekten PC zur Inaktivität verdammt , diesen Effekt hab ich aber zuvor hinzugefügt , die Fährschiffe im Kieler Hafen werden nun per Zeitsteuerung in Bewegung versetzt:



    Stena Scandinavica und Color Magic oder Color Fantasy im Kieler Hafen



    Um 14.00 Uhr verlässt die Color Line den Norwegenkai Richtung Oslo, die Stena Scandinavica folgt um 16 Uhr Richtung Göteborg



    Gegen 17 Uhr erreicht die Stena Germanica aus Göteborg den Kieler Hafen



    Und legt am Schwedenkai nähe dem Hauptbahnhof an, verleiht der Hafenkulisse etwas Leben , auch die Züge im Hbf ändern sich nun per Zeitsteuerung