Überarbeitung und Neubau älterer Signalbauformen

  • Guten Morgen Klaus


    Wie ist denn der aktuelle Stand bei deinen Kompakten?
    Metzingen braucht dringend passende Sigs ;) und deine Bilder sehen enorm vielversprechend aus. :thumbup:


    Beste Grüße
    Andre

  • Guten Tag Martin


    Verstehe, falsche Frage zum falschen Zeitpunkt im öffentlichen Forum.
    Entschuldigung dafür, man(n) lernt bekanntlich NIE aus ... ;)


    Klaus seine Bilder wecken zumindest bei mir, große (Vor-)Freude diese Objekte einbauen zu können.


    Beste Grüße
    Andre

  • Hallo,


    auch mein Tag hat nur 24 Stunden und nachdem Anfang bzw. Mitte des Monats mein Urlaub und die vorlesungsfreie Zeit kurz nacheinander geendet haben, liegen die Prioritäten erstmal woanders, selbst wenn es mal zu Freizeit kommen sollte.


    Gruß, Klaus

  • Hallo,


    für ein paar Stunden hat es in den letzten Tagen gereicht, bisher ist folgendes dabei rausgekommen:


    Langsamfahrsignale


    Läute- und Pfeifsignale


    Nebensignale


    Wie üblich gibt es, wenn sinnvoll, eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten.


    Gruß, Klaus

  • Hayat Klaus!
    Genau die habe ich gesucht. Schön, dass es sie jetzt in gewohnter Qualität gibt. Sehen super aus

  • Guten Abend,


    da ich @JulianG gestern Bü-Überwachungssignale versprochen hatte und heute sowieso wegen einer Erkältung zuhause bleiben musste, hab ich mich einfach mal dran gemacht, hier die Bauform 1958 in ihrer Ursprungsausführung (links und rechts) und in der geänderten Ausführung nach 1988 (mitte).



    Gruß, Klaus

  • Hallo Klaus,


    schick, schick. Aber... :)


    Die gelbe Laterne war üblicherweise eine Gaslaterne.
    Elektrische Laternen habe ich nie gesehen bzw. sind mir nie aufgefallen.


    Gruss
    Uwe

    --
    Wenn du die Götter zum Lachen bringen willst, mach’ einen Plan.

  • Hallo Uwe,

    Die gelbe Laterne war üblicherweise eine Gaslaterne.
    Elektrische Laternen habe ich nie gesehen bzw. sind mir nie aufgefallen.


    Stefan Carstens schreibt im MIBA-Report dazu:



    Quote from Stefan Carstens

    die untere Lampe (das gelbe Dauerlicht) wurde anfangs ausschließlich mit Propan-Signallaternen beleuchtet

    Er bleibt allerdings die Antwort schuldig, bis wann das konkret der Fall war, nur dass bei der ab 1976 verwendeten Bauform ausschließlich elektrische Laternen verwendet wurden. Daher bin ich davon ausgegangen, dass es beide Varianten gibt/gab und habe (deswegen und aufgrund mangelnder Fotos der Propangas-Laterne und des notwendigen Zubehörs) erstmal nur die elektrische Variante nachgebildet.


    EDIT: Auf der Seite mit den Zeichnungen der Signale befindet sich auch ein Foto eines solchen 1958er-Signals, auf dem Kurbel und Gasflasche nicht zu sehen sind, wodurch ich davon ausgehe, dass es elektrisch beleuchtet ist.


    Gruß, Klaus

  • @ Klaus: Hast du die zwei zusätzlichen Bilder vor ein paar Wochen noch erhalten? Ich hatte dir von dem einen H/V-Hauptsignal (Ausfahrsignal) noch einmal ein paar Ansichten zukommen lassen, die beim ersten Mal fehlten. Bislang kam keine Antwort.


    Gruß
    Jan

  • Hallo allerseits,


    es gab bzw. gibt das Signal sowohl mit Propangaslampe (siehe hier) als auch mit elektrischer Signallampe. Letztere Bauform sieht man in diesem Youtube-Video.


    Gruß, Giuliano

  • Hallo Martin,

    Danke für den Link! Die Maßangaben kenne ich ja bereits aus oben erwähntem Buch. Was die Gaslaterne angeht: Wir haben an der TU welche für die Beleuchtung der Signale an der Außenanlage. Dann kann ich, wenn diese wieder einmal zum Einsatz kommen, sicher Fotos machen und diese genau ausmessen. Leider wird das wohl erst im nächsten Sommer zur Langen Nacht der Wissenschaften wieder was.


    Gruß, Klaus

  • Hallo Klaus,


    ich möchte Dir nicht widersprechen, allerdings kenne ich nur die Propangaslaterne oder das gelbe Schild. Elektrische Laternen sind mir nicht erinnerlich oder die hat der hiertm nie gegeben. ;)


    Leider kann ich im Moment nicht mit Bildern dienen, aber im MIBA-Report sind welche incl. Zeichnung. Das hilft jetzt nicht wirklich, aber wäre ein Anhaltspunkt.


    Gruss
    Uwe

    --
    Wenn du die Götter zum Lachen bringen willst, mach’ einen Plan.

  • Hallo Giuliano,

    es gab bzw. gibt das Signal sowohl mit Propangaslampe (siehe hier) als auch mit elektrischer Signallampe. Letztere Bauform sieht man in diesem Youtube-Video.

    auch dir herzlichen Dank für diesen Link. Hier erkennt man ja auch noch ganz gut, dass das vergleichsweise große Mastschild nur aus zwei kleineren besteht, das habe ich dann im Objekt auch noch angepasst. Und ebenfalls die Möglichkeit, das "negativ" dargestellte Mastschild (umgekehrte Farbreihenfolge) hinzugefügt:



    Gruß, Klaus

  • Hallo Giuliano,

    auch dir herzlichen Dank für diesen Link. Hier erkennt man ja auch noch ganz gut, dass das vergleichsweise große Mastschild nur aus zwei kleineren besteht, das habe ich dann im Objekt auch noch angepasst. Und ebenfalls die Möglichkeit, das "negativ" dargestellte Mastschild (umgekehrte Farbreihenfolge) hinzugefügt:


    Gruß, Klaus


    Hallo Klaus,


    freut mich, wenn dir der Link bzw. das Video weitergeholfen hat. :)



    Die bisherigen Bilder von deinen Signalen machen einen sehr guten Eindruck, freue mich schon, wenn die Objekte fertig sein werden. :thumbsup:
    Bei den Überwachungssignalen kenne ich auch Bauformen aufgefallen, wo auf dem Signalschirm der alten Bauform einfach eine Platte mit dem neuen Signalschirm angebracht wurde. Ich hatte diese Bauform mal selbst nachgebaut, sieht in etwa so aus:

    Vielleicht kannst du damit ja was anfangen. ;)




    Gruß Giuliano

  • Hallo Klaus,


    Die Bü Signale Bauform 1958 wurde die obere Lampe elektrisch betrieben und die untere gelbe Lampe mit Propan Gas.




    Fotos Farmbeck, 1999





    Fotos Barntrup Ende der 70iger Jahre



    Gr. Berkel Mitte 70 iger Jahre



    Unter dem Reiter: Signale>OlafT.>Bü Signale>


    Bü1 1953 Hauptbahn Gas_Elektrisch
    Bü1 1953 Nebenbahn Gas_Elektrisch


    findest Du meine beiden Signale die ich mir für meine Strecke gebaut hatte, da es nichts brauchbares im Fundus gab.


    Viele Grüße Olaf