Pflastersteine werden als Landschaftsobjekt immer schräg angezeigt

  • FAQ gelesen?
    Yes
    Loksim3D-Version
    2.10.1
    Programmteil
    Editor
    Betriebssystem
    Windows 10

    Hallo zusammen,


    aktuell möchte ich einen gepflasterten Platz als Landschaftsobjekt erstellen, habe aber das Problem, dass die Pflastersteine alle schräg angeordnet werden. So sieht es bei mir aus:

    Folgende Eingaben wurden gemacht:


    Als Streckenobjekt sieht es wie folgt aus:

    Die Größe des Streckenobjekts ist nur grob gebaut, um den Unterschied zu zeigen.


    Gibt es die Möglichkeit, die Steine auch beim Landschaftsobjekt gerade zu bekommen? Die Textur ist für beide Objekte dieselbe.


    Viele Grüße


    Dominik

  • Hallo,

    Gibt es die Möglichkeit, die Steine auch beim Landschaftsobjekt gerade zu bekommen? Die Textur ist für beide Objekte dieselbe.

    m.W. orientieren sich Texturen der Landschaftsobjekte immer an einer festen Linie innerhalb der Strecke. Diese zu drehen ist daher nicht möglich. Daher sind texturierte Landschaftsobjekte eher für "ungerichtete", d.h. chaotisch angeordnete Flächen wie eben Gras, Felsen oder Wasser geeignet.


    Gruß, Klaus

  • Die Ausrichtung erfolgt nach dem Startpunkt der Strecke. Sobald die Strecke in eine Kurve geht, erfolgt eine schräge Darstellung.


    Eine andere Darstellung ist im Loksim nicht möglich.


    Gruß

    Martin

  • Du könntest den Winkel bestimmen, in dem das Gleis verläuft. Dann die Textur mit einem Bildbearbeitungsprogramm so abändern (verdrehen), dass die Ausrichtung in Loksim wieder stimmt.


    Grüße,

    Simon

    Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorn herein ausgeschlossen erschien.

    Albert Einstein

  • Hallo,


    das Landschaftsobjekt ist nicht an der eigentlichen Strecke verbaut. Wird trotzdem der Winkel des eigentlichen Streckengleises genommen oder der am Anfang des zusätzlichen Gleises für die Strasse?

    Quote

    Dann die Textur mit einem Bildbearbeitungsprogramm so abändern (verdrehen), dass die Ausrichtung in Loksim wieder stimmt.

    Machbar wäre das bestimmt, aber dann ist die Textur nur für diese eine Stelle brauchbar und wie sollte sie dann am besten benannt werden?


    Viele Grüße


    Dominik

  • PatrickR

    Added the Label Ist kein Fehler
  • Hallo Patrick,


    von einem Fehler war auch nie die Rede. Die Kategoerie heißt aber "Fehler und Probleme" und ich habe es als Problem betrachtet.


    Viele Grüße


    Dominik

  • Die Ausrichtung erfolgt nach dem Startpunkt der Strecke. Sobald die Strecke in eine Kurve geht, erfolgt eine schräge Darstellung.

    Sollte die Straße ein Normales Gleis sein, beginnt die Landschaft parallel zum Gleis.

    Ist es ein Parallelgleis, gilt das Gleis des Startpunkts des Hauptgleises (Normales Gleis), an dem dieses Gleis angeschlossen wird. Auch wenn es als zweit oder Drittgleis über Weichenverbindungen an das Hauptgleis angeschlossen wird.


    Gruß

    Martin

  • Kurz um.. entweder
    A ein flaches Streckenobjekt mit der Textur machen
    oder aber B. Ein Gleis mit der Textur.
    Das einzige was man da bedenken muß... ist natürlich das sich die Textur nicht skalieren lässt wie das beim Landschaftsobjekt der Fall ist.

    Gruß André

  • Hallo,


    danke für die vielen Ideen.

    Und darum ist es ja auch kein Fehler. Also alles richtig, oder?

    Ja. Mich hat nur das Label irritiert. Also alles in Ordnung. :)

    A ein flaches Streckenobjekt mit der Textur machen

    Auf das läuft es jetzt auch raus.

    Sollte die Straße ein Normales Gleis sein, beginnt die Landschaft parallel zum Gleis.

    Ist es ein Parallelgleis, gilt das Gleis des Startpunkts des Hauptgleises (Normales Gleis), an dem dieses Gleis angeschlossen wird. Auch wenn es als zweit oder Drittgleis über Weichenverbindungen an das Hauptgleis angeschlossen wird.

    Leider nicht. Ich habe testweise ein extra Gleis eingebaut und an dieses das Landschaftsobjekt angebaut. Es sah genauso aus wie bisher.


    Viele Grüße


    Dominik

  • Wenn du einen Pflasterweg machen möchtest kannst du direkt ein Rail mit der Pflastertextur machen ohne Schienen.
    So wie einige von uns das auch bei Straßen und Gewässer machen.

    Als Verdeutlichung mal zwei Bilder..
    Links Rail rechts Landschaftsobjekt. jeweils vor und nach der 45° Kurve. Beide 6m breit. Rail dazu mit 20cm höhe..



    Ein extra Gleis und dort ein Landschaftsobjekt ergibt wie du richtig erkannt hast das selbe wie ein Landschaftsobjekt im ursprünglichen Gleis


    Gruß André

  • Hallo Namensvetter und alle anderen


    Danke für eure Infos.

    Das "Problem" ist nicht, aus einem Gleis einen Weg/Strasse oder ein Gewässer zu machen. ;)

    Die Problematik mit Rails als Strassen usw. ist bei engen Kurven und kurzen und/oder starken Neigungen hinlänglich bei Loksim bekannt.


    Dominik wollte einen Platz haben, der zusätzlich an einigen Stellen eine Neigung aufweist, weil es am Bahnhof Bad Urach auch so ist und wählte ein Landschaftsobjekt, wo dann eben die Textur sich verdrehte.

    Ich denke, Dominik wollte auch hauptsätzlich den Grund wissen, warum die Textur sich verdreht hat.


    Ein Streckenobjekt ist die beste Lösung für diesen Fall. :thumbup:


    Grüße Andre

  • Ich weiß was er wollte, ich hab ja nur geschrieben wie man das Problem umgehen kann. Wenn ihr natürlich solche Tipps nicht wollt dann verkneif ich es mir zukünftig.

  • Guten Morgen ihr Beiden,


    der Tipp von AndreW war für mich sehr hilfreich und ich bin sehr dankbar darüber. Es hat nochmal ein paar Dinge verdeutlicht.

    Ich denke, Dominik wollte auch hauptsätzlich den Grund wissen, warum die Textur sich verdreht hat.

    Stimmt nur zum Teil. Mir ging es hauptsächlich darum, wie man das Problem umgehen kann bzw. löst.


    Viele Grüße


    Dominik

  • Zu den Problemen mit den Rails. Mein Namensvetter hat ja das Problem extreme Kurven und Steigungen bereits angesprochen.
    Ich weiß nicht ob man da irgendwann vielleicht mal eine Art eigene Klasse (Straße) in den Loksim einbringen kann die zwar nicht wie Gleise befahren werden können aber sich wie solche bauen lassen. Nur eben nicht mit dem 10m Raster.
    Ansonsten zwei dinge die Natürlich bei den Rails auch nicht ganz so schön sind. Natürlich ist am Start und Endpunkt immer der Effekt das man unter das Rail schauen kann. Da hilft nur ein Landschaffstobjekt aus dem das Rail dann kommt oder aber das Gleis im Boden zu beginnen und langsam aus der Erde aufsteigen zu lassen (bei beiden varianten die Höhenlinie in dem Bereich unterbrechen) . Da muß man halt probieren. Schräge Flächen sind auch möglich solang die Schräge nicht wechselt.. (Einfach das Rail schräg in den Höhenwerten der Bettung definieren.)

    Und wenn das alles nix hilft Streckenobjekt bauen und dir den Platz als Gruppenobjekt zusammen zimmern. Dauert etwas, hab ich aber auch schon gemacht.

    Was natürlich auch prima geht ist gleich mal einen ganzen Bahnsteig als Rail einzubauen.. :)
    Macht das mit dem Absenken bei Übergängen etwas leichter..


    Edit mal ein anderes Rail als das Standardrail genutzt (jetzt eins von Jakob)
    Gruß André