Sommerfest 2022 im DB Museum Koblenz

  • Hallo Zusammen,


    nachdem in den vergangenen Jahren die Sommerfeste und Simulator-Tage im DB Museum Koblenz pandemiebedingt leider ausfallen mussten, findet dieses Jahr am 25. und 26.06.2022 wieder ein Sommerfest statt. JakobF , SimonG und meine Wenigkeit planen, an diesen Tagen vor Ort zu sein.


    https://dbmuseum.de/koblenz/ve…ngen/sommerfest-koblenz-2


    Es würde uns sehr freuen, wenn der ein oder andere von euch noch dazustößt, und man ein kleines Loksimmer-Treffen arrangieren könnte. Meldet euch gerne bei uns.


    Bis dahin, LG

    Patrick

  • Ich werde in den Tagen leider noch auf der Rückfahrt aus Ländern mit gut funktionierender Eisenbahn (Norwegen, Dänemark) sein, aber ich wünsche Euch viel Spaß! Vll. klappt's ja mal auch für mich 😅

    Triebfahrzeugführer im Streckendienst der DB Fernverkehr in Frankfurt/Main
    BR: 101, 120, 147.5, IC-Steuerwagen, IC2-Steuerwagen, 401 ("ICE 1"), 402 ("ICE 2"), 403 ("ICE 3"), 406 ("ICE 3M"/"ICE 3MF"), 407 ("neuer ICE 3"), 411 ("ICE T"), 415 ("ICE T")

  • Mein schlauer Dienstplan verrät mir das ich an den besagten Tagen tatsächlich die N5 Schicht habe also 12h das Stellwerk über Nacht hüte.. Ich wäre dann aber über GSMR erreichbar.. ^^


    Gruß André

  • Leider nicht; ich passe an dem Wochenende auf die Besucher von irgendsoeiner Musik-Veranstaltung auf.


    Trotzdem ein schöner Hinweis, danke dafür! Viel Spaß an alle, die hinfahren können.


    VG oliver

  • Hallo zusammen,


    da möchte euch doch alle herzliche Grüße aus Koblenz überliefern! Ich für meinen Teil war dieses Jahr zum ersten Mal auf dem Sommerfest und war sehr angetan - nein - begeistert trifft es besser. Endlich hat man mal die Gelegenheit gehabt, ein paar der Exponate (und auch extra zu Gast geladene) in Aktion mitzuerleben. So hatte ich u. a. ein Wiedersehen mit der "Hilde", wir sind uns ein paar Monate zuvor schon mal in München begegnet.



    Wer die diesjährige Lokparade in vollen Zügen genießen möchte, kann sie sich bereits in mehrfacher Ausführung auf YouTube ansehen. Wer hätte es gedacht, die Aufnahmen waren schneller online als mein InterCity wieder in Bayern. ;)


    Einige der Fahrzeuge hier und viele weitere Aussstellungsstücke waren auch geöffnet und man durfte mal drauf und sich umsehen. Wer schon mal da war, wird das sicherlich kennen und wer mit den Lokbetreuern ein wenig ratscht, kommt schnell an sehr interessates Detailwissen über die Baureihen, sodass ich doch gerne aufmerksam zughört habe.



    Ich habe die Gelegenheit gleich genutzt und auf gut Glück mal ein paar Fotos der Führertische aus Tf-Perspektive gemacht. Und nach erster Auswertung der Aufnahmen kann ich sagen, dass es sich gelohnt hat und was Brauchbares für Loksim dabei ist. Wenn ich also Zeit und Laune habe, werde ich das mal verarbeiten.


    Sehr interessant war übrigens auch die altbekannte 120 004. An und für sich ja nichts Neues in Koblenz, aber im Gespräch mit den Betreuern auf der Lok habe ich dann erfahren, dass einer der Führerstände als Simulator umgerüstet werden soll. Und ja, es soll dann tatsächlich mal Loksim laufen! Momentan sieht man davon aber noch nichts, denn wie alles andere, dass das Museum auf den Beinen hält und das Sommerfest ermöglicht hat, ist dies eine Frage von Zeit und Mittel der Museumgsmitglieder.



    Schließlich basiert alles auf der ehrenamtlichen Arbeit eben genau derjeniger und für ihre Leistungen an den vergangenen Tagen und ihr Engagement ziehe ich den Hut vor allen Beteiligten! Vielen Dank euch für dieses einfach spitzenmäßige Wochenende! :thumbup:


    Für alle, die dieses Jahr nicht kommen konnten, kann ich das auf jeden Fall weiterempfehlen! Aus meiner Sicht hat man extrem viel geboten bekommen. Das Programm war ja recht umfangreich und ich habe die zwei Tage problemlos voll bekommen. Und bei dem fast schon optimalen Wetter, das uns sowohl vor Hitzeschock als auch Durchnässung verschont hat, herrschte natürlich eine tolle Stimmung!


    In diesem Sinne habe ich doch gleich Bock, nächstes Jahr wieder dabei zu sein. 8)


    Grüße,

    Simon

    Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorn herein ausgeschlossen erschien.

    Albert Einstein