Bauen mit Blender - Diskussionsthread

    • Tutorial

    Einsatz von Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Datenschutz
    Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend gesetzlicher Datenschutzvorschriften. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

    • Hm könnte man nicht Mal eine "wasserdichte" Schritt für Schritt Anleitung hier einstellen, wie man ein Objekt inklusive Textur in den loksim via collada Export bekommt. Blender hat zuviele Optionen zu exportieren und ich bin nicht in der Lage das wichtige innerhalb kürzester Zeit rauszufiltern bzw mögliche Wege alle durchzuprobieren. Geht z.b. ein Export nach collada znd dann in den loksim auch ohne UV?
    • Hallo raillian,

      ich hatte in diesem Thread eigentlich schon mal angegeben, wie man die Collada genau exportieren muss.
      Ich wüsste gerne, wie du das Objekt ohne UV exportieren möchtest, da du ohne dieses kein Mapping hast und dementspechend auch keine Grafik-Engine herausfinden kannst, welchen Teil der Textur du auf welcher Fläche haben möchtest.

      Viele Grüße,
      Pascal
    • Hallo Pascal,
      hallo an Alle,

      dann habe ich mich offensichtlich nicht deutlich genug ausgedrückt. Also ich benutze die cycles render Funktion in Blender und habe auch andere render Optionen in Blender durchgespielt aber ich komme beim besten Willen nicht auf das Collada Exportfensterdialog welches du hier reingestellt hast. Irgendwas ist da von den Programmierern verändert worden??
      Ich habe es mir dann aufgrund der Komplexität in Blender erst mal einfacher gemacht, in dem ich z.b. eine Eisenbahnschwelle (ist ja ein einfacher geometrischer Körper so eine Holzbohle) texturiert habe mit nur einer Textur über das UV-mapping- ich habe da keinen großen aufwand getrieben und jede seite extra texturiert-sondern aus testzwecken einfach mal um die geometrische form drumherum gewickelt. Die Schwelle wird auch samt seiner Textur in Blender gerendert. Soweit sogut. Das Exportfenster nach collada das ich sehe habe ich ja schon weiter oben gepostet. Mich würde jetzt mal interessieren ob andere Forenteilnehmer hier auch schon über das Problem gestolpert sind?
      Gibt es evtl. irgendwelche extensions die man in blender in den Grundeinstellungen noch dazuladen muss, von denen ich bis dato nichts wusste? oder sonst irgendwelche Besonderheiten?. Ich kann mir nicht vorstellen, das grundsätzlich bei einem anderen rendervorgang innerhalb von blender völlig andere Colladaexportfunktionen (wie z.b. dein screenshot Fenster) zur Verfügung stehen.
      Hängt es vielleicht auch an der Größe der Textur, besondere farbtiefen die man beim Export berücksichtigen muss?, wenn die blender Datei exportiert wird, ist dann die Textur implizit in der Collada Datei enthalten oder wird auf die Textur referenziert?
      Fragen über Fragen.
      Daher die Nachfrage nach einer "wasserdichten" schritt für schritt Anleitung....
    • Für 2.8 haben sie die GUI völlig umgeworfen nochmal... Da sieht es nochmal völlig anders aus, wird wieder ne Umgewöhnung. Ich denke, den Exportvorgang sollte man sich lieber in der Wiki direkt nachlesen und hier nur über etwaige LS3D-spezifische Anforderungen diskutieren. Eine vollständige Erklärung hier wäre erstens beim nächsten Update schon wieder nicht zwingend aktuell und zweitens kommen nach dem Stille-Post-Prinzip Fehler rein.
      Triebfahrzeugführer im Streckendienst der DB Fernverkehr in Frankfurt/Main
      BR: 101, 120, IC-Steuerwagen, 401 ("ICE 1"), 402 ("ICE 2"), 403 ("ICE 3"), 406 ("ICE 3M"/"ICE 3MF"), 407 ("neuer ICE 3"), 411 ("ICE T"), 415 ("ICE T")
    • Hallo zusammen,

      zuallererst: Ich habe es endlich hinbekommen :) . @Pascal dein exportfenster in blender nach collada stammt aus einer älteren Version- das aktuelle Aussehen des Exportfensters hatte ich zum Vergleich als screenshot weiter oben gepostet. Der Fehler lag in der Anwendung der UV-Methode. Nachdem man die Objektkanten zwecks des wrappings festgelegt hat in blender,
      lässt sich das "Kantengerüst" als Vorlage im z.b: png Datei exportieren. Die bekommt man mit jedem Bildbearbeitungsprogramm auf- in meinem Falle verwende ich GIMP- und füge in die Vorlage die jeweiligen Texturen für jede Objektseite ein.
      Ist das erledigt kann man nach collada exportieren. Hier gibt es verschiedene Optionen die man auswählen kann (Häkchen setzen oder auch nicht). Weil ich mit der Zeit sehr knapp bin- bedingt durch Vollzeitjob und Kinder- habe ich einfach alle Häkchen angeklickt- exportiert- in loksim eingeladen - und siehe da, das Objekt wurde mitsamt der Textur angezeigt. Wahrscheinlich muss man nicht alle Häkchen setzen...- jedenfalls macht es für mich endlich Sinn in Blender zu bauen und dann die Objekte in den Loksim zu laden- der workflow funktioniert also-. Zumal die Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten doch sehr vielfältig sind.