Simulatortage Koblenz 2017/2018

    Einsatz von Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Datenschutz
    Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend gesetzlicher Datenschutzvorschriften. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

    • Der erste Tag hat sehr viel Spaß gemacht. Auch wenn sich das Interesse an meinem E1200 Fahrpult in, naja, Grenzen hielt,
      war bei Jens und Uwe reger Andrang. Schön mal einige Gesichter aus der Community in echt zu sehen. Mir hat es einen riesen
      Spaß gemacht!

      Hier das Gruppenfoto des heutigen Tages:
      v.l.n.r.:
      Jens, Uwe, Martin und ich.

      Vielleicht kommen manche von euch ja morgen noch vorbei?


      Schönen Abend!
      Lokführer bei HectorRail
    • Hallo Zusammen,

      nachdem ich Martin zum Bahnhof und Jens mit Fahrpult sicher nach Hause gebracht, den LKW komplett entladen habe, sitze ich jetzt hier und schreibe diese Zeilen.
      Da wir diesmal frühzeitig am Freitag anreisen konnten, gestaltete sich die Veranstaltung für uns recht entspannend. Leider war der Besuch der Simulatortage nicht so groß wie erhofft, dafür blieb aber mehr Zeit für interessante und fruchbare Gespräche. Leider hatte ich für Patrick zuwenig Zeit und auch Jakob war mir etwas zu schnell weg. :)
      Auch diesmal möchte ich mich für die Unterstüzung von Jens mit seinem Pult und von Martin mit seiner hilfreichen Anwesendheit bedanken. Gerade das wir zu dritt waren, hat die vorgenannten Gespräche erst möglich gemacht. Auch möchte ich mich bei den Addon-Autoren bedanken, ohne deren Addons wir nichts zu fahren gehabt hätten. Neben den bereits genannten Frieder, Rainer und Georg, möchte ich noch Ulrich erwähnen, dessen 420 als Demonstationsführerstand für den RailDriver diente.
      Auch möchte ich mich bei den Unterstützern aus meinem prvaten Umfeld danken, ohne die der Transport und die Logistik deutlich aufwändiger geworden wäre.

      Und hier ein kleiner Spoiler:
      Im kommenden Jahr soll die Simulatortage wieder letzten Maiwochende stattfinden.

      In diesem Sinne
      Gruss
      Uwe
      --
      Wenn du die Götter zum Lachen bringen willst, mach’ einen Plan.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von taler () aus folgendem Grund: mir fehlten die Worte...

    • Ich drücke Euch die Daumen, dass es nächstes Jahr schlechteres Wetter gibt und mehr kommen ;)
      Triebfahrzeugführer im Streckendienst der DB Fernverkehr in Frankfurt/Main
      BR: 101, 120, IC-Steuerwagen, 401 ("ICE 1"), 402 ("ICE 2"), 403 ("ICE 3"), 406 ("ICE 3M"/"ICE 3MF"), 407 ("neuer ICE 3"), 411 ("ICE T"), 415 ("ICE T")
    • Naja Julian,

      Regen ist auch doof, wir müssen durch's freie zur Kantine und zum Schlafwagen. Und ich bin in dem Fall aus Zucker. Weniger Warm wäre völlig ausreichend.

      Gruss
      Uwe
      --
      Wenn du die Götter zum Lachen bringen willst, mach’ einen Plan.
    • Sowohl die Ausstellererfahrung von diversen Buchmessen u.ä. als auch die Erfahrung aus meinen Parkbahnzeiten besagt leider, dass die Temperatur weniger entscheidend ist, als das sonstige Wetter. Optimalfall ist, dass das Wetter bedeckt und unsicher ist (heißt keiner riskiert irgendwo an den Badesee o.ä. zu fahren), es aber letztlich trocken bleibt.
      Triebfahrzeugführer im Streckendienst der DB Fernverkehr in Frankfurt/Main
      BR: 101, 120, IC-Steuerwagen, 401 ("ICE 1"), 402 ("ICE 2"), 403 ("ICE 3"), 406 ("ICE 3M"/"ICE 3MF"), 407 ("neuer ICE 3"), 411 ("ICE T"), 415 ("ICE T")
    • Hallo zusammen,

      ich melde mich ja relativ selten im Forum, doch jetzt möchte ich es mal tun!

      Ich fand es sehr gut und anregend, euch persönlich kennenzulernen und mit euch zu sprechen! Sowohl (semi)intern mit Uwe und Jens, als auch mit der Community (Julian, Patrick, Jakob, Ulrich). Auch wenn die Halle jetzt nicht rammelvoll war, war doch das Fahrpult von Jens so gut wie ständig in Benutzung - und jeder, der noch nicht darauf gefahren ist, hat wirklich etwas verpasst!

      Auch wenn es vielleicht von Seiten der Entwickler zuletzt eher ruhig war um den Loksim3D, so ist es doch auf jeden Fall so, dass der Loksim3D am Leben ist!

      Es gibt viel zu tun, das ist uns bewusst. Tatsächlich sind wir, was den Code anbelangt, an einem Punkt angekommen, an dem es notwendig ist, intern umzubauen. Davon wird man nicht unbedingt gleich etwas außen sehen, aber es ist zwingend notwendig, um größere neue Features einzuführen und die Zukunft des Loksim3D zu sichern. Der Code ist historisch gewachsen, wurde immer mal hier, mal da ergänzt und das über bestimmt 20 Jahre. Dass da die Codequalität leidet, ist schwer zu vermeiden (und kann den aktuellen und ehemaligen Entwicklern nicht zum Vorwurf gemacht werden!).

      Und da wird die Community mehr denn je gefragt sein. Wir Entwickler werden euch zum Testen benötigen, die Umbaumaßnahmen werden zu Fehlern führen, für deren Findung wir eure Hilfe benötigen werden.

      Wir wollen in absehbarer Zeit ein neues Release rausbringen, allerdings müssen dazu auch noch Tests durchgeführt werden. Ich habe vor einigen Wochen einige Änderungen durchgeführt, die die Stabilität beinträchtigt haben. Ich habe eines der konzeptuellen Probleme identifiziert und behoben (und nebenbei einen Bug im TCP-Client behoben ;) ), trotzdem kann es sein, dass das ein oder andere nicht geht.

      Wie es nach diesem Release genau weiter geht, werden wir intern noch einmal beraten. Wir müssen priorisieren, was wir wie angehen, auch in Anbetracht dessen, dass wir alle ein Leben neben dem Loksim3D haben. Das interne Umstrukturieren im Code ist zwingend notwendig. Was daneben noch geschehen kann, wird sich zeigen. Drum: erwartet bitte zunächst keine riesigen neuen Features, sondern lasst euch überraschen! Und vor allem: habt Spaß beim Bauen, habt Spaß beim Fahren - das ist es, worum es letzten Endes geht!

      Beste Grüße aus Paderborn
      Martin
    • Hallo zusammen,

      auch von meiner Seite möchte ich für das gelungene Wochenende meinen Dank aussprechen!
      Es hat viel Spaß gemacht! Sowohl während der Besucheröffnungszeiten, als auch außerhalb!
      Interessierten Besuchern das Fahren zu erklären, macht mindestens so viel Spaß, wie nach Feierabend bei Bier und Steak zu quatschen oder bis nach Mitternacht zwischen nach Fett riechenden Dampflokomotiven den Loksim Sourcecode zu verbessern.
      Viele Menschen, die man seit Jahren aus den Foren kennt, hat man hier persönlich treffen können.
      Ich konnte sehr viele vielversprechende Kontakte knüpfen. Auch wenn die Besucherzahlen mit 552 sehr gering ausviel, war unser Stand immer gut besucht. Mein Vorträge zum Thema Fahrpultbau kamen auch gut an.

      Ich hoffe nur, fürs nächste mal eine andere Lösung, als mit einem Beamer zu habe. Auch wenn wir uns in einer Halle befanden, war es zeitweise einfach zu hell.

      Liebe Grüße
      Jens