Überarbeitung und Neubau älterer Signalbauformen

    • Objekt

    Einsatz von Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Datenschutz
    Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend gesetzlicher Datenschutzvorschriften. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

    • War das hier oder in einem anderen Thread mit den Geschwindigkeiten, @KlausN? Auf jeden Fall hab ich das Thema im RFU angesprochen. Also: Niedrigere Geschwindigkeit als angekündigt ist vom Tf-Regelwerk her nicht zulässig - einzige Ausnahme ist dieses ominöse unangekündigte Hp2 bei Streckengeschwindigkeit 60km/h oder weniger. Die fehlende Ankündigung für die 30km/h in Wiesbaden Hbf ist nicht regelwerkskonform - "man weiß es halt". Vermutlich gilt das gleiche für die im Unfallbericht von Bad Aibling erwähnten nicht angekündigten 30km/h bei verkürzter Einfahrt. Gut möglich ist es aber, dass da DB Netz andere Regeln hat, die sie für intern halten - interessiert doch den Lokführer nicht, wenn das Signal woanders steht -_- Schönes Beispiel für sowas ist Berlin Hbf - oben stehen in der Hälfte der Gleise die Ausfahrsignale links vom Gleis, am Bahnsteig. Ohne Schachbretttafel auf der rechten Seite. Nach Ril 301 ist das eindeutig falsch - Signale im Bahnhof sind rechts oder oben. Wenn nicht, gehört eben ein Schachbrett dran. DB Netz hat da wohl so eine Planungsrichtlinie, der zufolge bei unter 60km/h Signale auch einfach so links stehen dürfen -_-
      Triebfahrzeugführer im Streckendienst der DB Fernverkehr in Frankfurt/Main
      BR: 101, 120, IC-Steuerwagen, 401 ("ICE 1"), 402 ("ICE 2"), 403 ("ICE 3"), 406 ("ICE 3M"/"ICE 3MF"), 407 ("neuer ICE 3"), 411 ("ICE T"), 415 ("ICE T")
    • Hallo Uwe,

      taler schrieb:

      Hach Klaus,

      wie lange kennen wir uns jetzt? 8)
      Ich hatte halt gehofft ein Bild zu sehen. :)

      Gruss
      Uwe
      Leider habe ich heute kein Foto für Dich ^^ .

      Ich bin mir zwar sicher, mal irgendwo ein Signal mit sichtbar zurückgebauter 2. Rotoptik gesehen zu haben, ich weiß aber leider weder wo, noch welche Bauform das war. Ich lass das halt einfach so, wenn jemand sowas brauch, soll er es nutzen, wenn nicht, dann eben nicht.


      JulianRz schrieb:

      DB Netz hat da wohl so eine Planungsrichtlinie, der zufolge bei unter 60km/h Signale auch einfach so links stehen dürfen -_-
      Es müsste in dem Fall dann aber bei 60 oder weniger heißen. Oder betrifft das nur die Ausfahrsignale in Richtung Westen? Von Westen kommend darf man ja meiner Meinung nach mit 60 einfahren (von Osten 40). Fahre da zwar häufig vorbei, hab aber noch nie auf die Standorte der Asig geachtet. Nur auf die Avsig der östlichen Einfahrt mit dem aberwitzig kleinen Ne2.

      Gruß, Klaus
    • Hallo Klaus,

      KlausN schrieb:

      Hallo Uwe,

      taler schrieb:


      Ich hatte halt gehofft ein Bild zu sehen. :)

      Leider habe ich heute kein Foto für Dich ^^ .
      Ich bin mir zwar sicher, mal irgendwo ein Signal mit sichtbar zurückgebauter 2. Rotoptik gesehen zu haben, ich weiß aber leider weder wo, noch welche Bauform das war.

      echt?! Sachen gibt's.

      KlausN schrieb:


      Ich lass das halt einfach so, wenn jemand sowas brauch, soll er es nutzen, wenn nicht, dann eben nicht.

      Wie gesagt, Dein Wort soll mir genügen. Und wenn es dann doch mal jemand einbaut, kann ich ja immernoch auf ein Foto hoffen. :D

      Gruss
      Uwe
      --
      Wenn du die Götter zum Lachen bringen willst, mach’ einen Plan.
    • Huch, ja, ich glaube ≤60. Weiß ich aber nicht sicher, Berlin fahr ich nicht. Gibt Dienststellen, mit denen es sich entspannter arbeitet, um es mal so zu formulieren. Hab da also auch keine Streckenkunde.
      Triebfahrzeugführer im Streckendienst der DB Fernverkehr in Frankfurt/Main
      BR: 101, 120, IC-Steuerwagen, 401 ("ICE 1"), 402 ("ICE 2"), 403 ("ICE 3"), 406 ("ICE 3M"/"ICE 3MF"), 407 ("neuer ICE 3"), 411 ("ICE T"), 415 ("ICE T")
    • Moin,

      als ich die Tage die Signalblende der 1969er-Signale mit ihrer etwas unregelmäßigen Form mit Blender einmal neu erstellt hatte (nachdem ich schon mindestens 3 mit Loksim erstellte Versionen davon rumfliegen hatte):


      und ich diese Blende nun auch an die Kompakt- und Ks-Signale anbauen wollte (es ist ja auch in der Realität seit 50 Jahren dieselbe Form), fiel mir auf, dass sie an die Objekte gar nicht ran passt, weil die Lampen kleiner sind. Offensichtlich also ein Fehler dort.


      Kompaktsignal, links vorher, rechts nachher.

      Auch die Darstellung der Signallaternen und -lichter selbst für die Kompaktbauform habe ich geändert und neue Texturen erstellt:


      Ks-Signal, links Glühlampe, rechts LED

      In kleinen Schritten geht es also voran.

      Gruß, Klaus
    • Guten Abend,

      ich aktualisiere diese Aussage mal:

      KlausN schrieb:

      Ja, hier meine aktuelle ToDo-Liste für das "Bundesbahn"-Paket, die Tafeln sind der Hauptgrund, warum ich es noch nicht als fertig ansehe und noch nicht veröffentliche:
      [...]
      • Lf1 - Langsamfahrscheibe
      • Ne7 - Schneepflugtafel
        Ne12- Neigungswechseltafel
      • Ra10 - Rangierhalttafel
        Ra11 - Wartezeichen
        Ra13 - Isolierzeichen
      • Sh0 - Fahrverbot
        Sh2 - Schutzhalt
      • Zs3 - Geschwindigkeitsanzeiger (einzeln stehendes Formsignal)
        Zs3v- Geschwindigkeitsvoranzeiger (einzeln stehendes Formsignal)
        Zs6 - Gleiswechselanzeiger (einzeln stehendes Formsignal)
        Zs10- Endesignal
      Derzeit fertiggestellt (der Vollständigkeit halber, vielleicht fällt jemandem auf, ob ich was vergessen habe) sind:
      • Bü-Überwachungssignale
        Bü2, Bü3, Bü4, Bü5
        Ankünde- und Kennzeichentafel
      • El1, El2, El3, El4, El5, El6
      • LP3, LP4, LP5
      • Lf2, Lf3, Lf4, Lf5, Lf6 und Lf7
      • Ne1, Ne2, Ne3, Ne4, Ne5, Ne6, Ne9
      • Ra12 - Grenzzeichen


      Falls jemand für die Teile im oberen Bereich noch texturfähige Fotos beisteuern kann, darf er/sie sich gern bei mir melden.

      Gruß, Klaus

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von KlausN () aus folgendem Grund: weitere fertige Signale

    • Hallo Klaus,

      es wird ja immer interessanter, was demnächst (in x Monaten) rauskommt. ;)

      Eine Frage:

      Werden die Lichtsignale (egal DR oder DBAG) und Signaltafeln auch als ungültige und ausgekreuzte Objekte geben?

      Ich mühe mich gerade mit deinen Ks-Signalen ab, damit die nicht leuchten, wenn sie mit einem weißen Kreuz bedacht sind. Mit den Mastschildern musste ich bereits ein Kompromiss eingehen, damit die auch schön verpackt sind, wenn ein schönes weißes Kreuz das Signal ziert.

      Gruß Daniel
      Beste Grüße!
    • DanielP schrieb:

      Ich mühe mich gerade mit deinen Ks-Signalen ab, damit die nicht leuchten, wenn sie mit einem weißen Kreuz bedacht sind.
      Wenn man die einfach als Objekt statt als Signal aufstellt, leuchtet da nichts, sofern ich nicht explizit einen Begriff aktiviere:



      In dem Streckenobjekt kann man auch ein weißes Kreuz und eine "Tüte" einzeln um die jeweils zu verdeckenden Teile anlegen. Da muss man die Signalobjekte gar nicht für anfassen.

      Gruß, Klaus
    • Hallo Klaus,

      ich habe noch einige sehr alte H/V-Signale im Petto! ;) Traust du dich auch hier dran?


      die Bauart 1943 als Zwischensignal, Signal zeigt Hp 2 und Vz 1


      Bauart 1943 als ESig, Signal zeigt Hp 1 und Vz 3


      Bauart 1943 als ESig, Signal zeigt Hp 2 und Vz 1


      Bauart 1943, Signal zeigt Hp 1 und Vz 2


      Bauart 1943, VSig signalisiert Vz 2


      Bauart 1943, ESig signalisiert Hp 2 und Vz 3

      Kurz zur Erklärung:

      Hp 0 (Hl 100) - Halt
      Hp 1 (Hl 101) - Fahrt
      Hp 2 (Hl 102) - Langsamfahrt (bis 1948 (DR-West) / 1953 (DR) zwei grüne Lichter, danach das untere grüne Licht in gelb geändert)

      Vz 1 (Vr 0 / Vl 100) - Halt erwarten
      Vz 2 (Vr 1 / Vl 101) - Fahrt
      Vz 3 (Vr 2 / Vl 102) - Langsamfahrt erwarten (Änderungen in den Jahren 1948 (DR-West) und 1953 (DR)

      Die hier gezeigten Signale bedürfen einer gründlichen Überarbeitung, wollte nur mal zeigen was sonst noch so alles gibt und gab. :)

      Auf meiner Platte habe ich noch die Bauarten:

      - "Berliner Außenring" (Real nur Entwurf und sollte in den 40er eingeführt werden) - für Loksim3D realisiert)
      - "Stadtfernbahn Berlin" von 1942 - nun auch für Loksim3D
      - "Düsseldorf- Duisburg" von 1993 - gibt es auch für Loksim3D)

      Die Bilder werde ich später nachreichen und einige Erklärungen. Klaus, wenn du möchtest, kannst du die Signale auch verbessern. Vorerst muss ich diese überarbeiten, da die, momentane, Bauweise suboptimal ist. Einige brauchbare Unterlagen habe ich dazu.

      Gruß Daniel
      Beste Grüße!
    • Guten Abend,

      nachdem ich in der gestrigen Nachtschicht nochmal die Möglichkeit hatte, Signaloptiken auszumessen, konnte die abschließende Form der "V136" erstellen:



      Lampe und Blendschirm habe ich dabei schnell neu erstellt, mit Blender ist das ja vergleichsweise schnell erledigt. Diese Lampenform findet ja seit den Einheitssignalen in diversen Siemens-Signalen im deutschen und internationalen Markt Anwendung, auch in den heute aktuellen Ks-Bauformen. Neu hinzugekommen ist auch der Blechring zum Spannen des Schirms um die Lampe. Die ebenfalls in der Überarbeitung befindlichen Ks-Signale erhalten natürlich auch die neuen Lampen.

      Ebenfalls neu dabei ist, dass die "Doppellaterne" jetzt auch korrekt aus zwei Einzellaternen besteht, diese sind extra für diese Anordnung an den Seiten nicht komplett rund.



      Eventuell kommt hier noch ein Schatten unter den Schirm, der die zu hell wirkende Fläche zwischen den Lampen korrigiert.

      Gruß, Klaus, ruhiges Rest-Jahr und Guten Rutsch wünschend.
    • Neu

      Hallo Patrick

      PatrickR schrieb:

      Sicherlich ist diese Restriktion zu 99% der Fälle nicht weiter tragisch, ich kenne jedoch einen Bahnhof, in dem man je nach Fahrweg, mit 110 km/h, 60 km/h, 40 km/h, 30 km/h und 20 km/h einfahren darf, mit entsprechender Signalisierung.
      Ich bin gerade gedanklich die Tage noch mal bei dieser Thematik mit dem Zs3(v) und der Aufteilung auf zwei Fonts gewesen, als ich mir über die Sk-Signale Gedanken gemacht habe, die ja theoretisch Werte bis 19 anzeigen können (auch wenn es das in der Praxis wohl nicht gibt, habe einen streckenkundigen Tf gefragt, der mir nur schrieb, dass er sich erinnern könne, dort nur Kennziffer 6 gesehen zu haben, auch Fotos aus dem Netz zeigen keine anderen Kennziffern). Die Aufteilung auf mehrere Fonts stellt insofern kein Problem dar, da sich im Loksim ja Fahrplanvariablen definieren lassen. Da in einem Fahrplan dann vermutlich keine zwei weit auseinander liegenden Kennziffern am selben Signal auftauchen (selbst zwei verschiedene tauchen nur auf, wenn dahinter ein Limit folgt, das nur bei nachfolgendem Hp0 gilt), kann die Restruktion damit aufgehoben werden, dass bei einem in der Strecke aufgestellten Signal die Variable "Str::Zs3kleiner60" nicht einfach mit ja oder nein gesetzt, sondern eine Sichtbarkeitsbedingung wie "FahrplanVars::FahrwegESigMusterbahnhof >= 1" oder ähnliches gesetzt wird und sie entsprechend im Fahrplan definiert wird. Dann wird je nach Fahrplan der richtige Font ausgewählt.

      Gruß, Klaus
    • Neu

      Hallo Klaus .
      Das ist eine elegante Lösung, die Anzeige mit der FahrplanVars zu verknüpfen.
      Das Gleiche habe ich bei der Steuerung der Signalflügel gemacht, wo ich mit der FahrplanVars den Fahrweg anzeige. Du machst hierbei ja nichts anderes.
      Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das dieses sehr gut funktioniert.

      Gruß
      Martin
      Per E-Mail nicht erreichbar .