Wie behandelt Loksim Höhenlinien?

    Einsatz von Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Datenschutz
    Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend gesetzlicher Datenschutzvorschriften. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

    • Wie behandelt Loksim Höhenlinien?

      Loksim-Version: 2.9.4
      Programmteil: Editor - Strecke
      Betriebssystem: Windows 10
      Rechnerkonfiguration:
      Fehlerbericht gesendet:
      _________________________

      Hallo,

      ich poste das jetzt mal unter "Fehler" und nicht unter "Streckenbau", weil ich gerade frustriert bin. Eigentlich ist es wirklich eine Frage, an deren Antwort ich sehr interessiert bin, weil ich endlich verstehen möchte, was ich falsch mache und was die richtige Vorgehensweise wäre, um solche Probleme nicht mehr zu haben.

      Höhenlinien sind ja schon immer meine Feinde gewesen. Von Veränderungen in der Landschaft, die sich nach dem Platzieren eines Streckenobjekts ergaben (???) will ich ja schon gar nicht mehr anfangen. Aber was mir heute entgegen kam, hat dann doch meinen Glauben an jegliche Logik zerstört.

      Dazu drei Bilder:

      Darstellung des Streckenmoduls in der Streckendatei:


      Darstellung der entsprechenden Stelle im KBS-Editor:



      Darstellung der gleichen Stelle in der Simulation:


      Bis hierhin: WTF.

      Wenn ich jetzt von einem anderen Startpunkt starte (nicht vom Streckenanfang sondern am Bahnhof direkt vor dieser Stelle), ist der Berg plötzlich weg:




      So. Wie kann das sein?

      Ich hab überlegt:
      - Irgendwo ist eine Höhenlinie außer Rand und Band geraten. Eine Null zu viel oder sowas. Da der Fehler nicht auftritt, wenn alle vorherigen Module nicht mitgeladen werden (nämlich beim Start vom Bahnhof in der Nähe) müsste die verrückte Höhenlinie ja in einem Modul liegen, das vor der Stelle liegt. Da frage ich mich: Warum taucht das beim Laden der KBS in den KBS-Editor nicht auf?
      - Da in der Strecke einige recht starke Steigungen und einige steile Gefälle drin sind, könnte die Grundplatte eines höherliegenden Moduls der Grund sein, dass die Landschaft dort höher liegt. Zum einen gibt es aber auf den Kilometern davor und danach keine Module, die an dieser Stelle eine solche Höhe generieren könnten, zum anderen müsste der Berg auch in diesem Fall in der KBS angezeigt werden.

      Ich würde mir wünschen, dass mir jemand der Entwickler erklärt, wie der Loksim mit Höhenlinien umgeht und wie solche Sachen zu Stande kommen könnten. Dann kann ich in meinem konkreten Fall auf gezielte Ursachensuche gehen. So ähnelt es mehr Stochern im Nebel...

      Das ist übrigens nicht das erste Mal, dass plötzlich Berge auftauchen, wo sonst keine sind. Die Auswirkungen sind manchmal größer, manchmal kleiner und häufig habe ich gesagt: Ach, ich leb jetzt damit, sieht nicht schlecht aus. Aber verstanden habe ich es bislang nicht.

      Besten Dank und Grüße,
      Julian
    • Hallo Julian,
      ich habe jetzt glaube ich keine wirklich gute Nachrichten für Dich :( Soweit ich weiß, hat niemand von den aktiven Entwicklern die Landschaftsgestaltung bis jetzt wirklich angefasst. Ich habe damit mal ein wenig herumgespielt aber dann relativ schnell wieder aufgegeben. Der einfache Grund: Ich glaube praktisch jeder Versuch das ganze zu verbessern / verändern ist zum Scheitern verurteilt, da bestehende Strecken dann plötzlich anders aussehen könnten. Man müsste wohl einen "Modus Landschaftsdarstellung 2.0" machen, der keine Kompatibilität zu bestehenden Strecken garantiert um hier Veränderungen (die mehr Auswirkungen haben wie kleinste Details) umsetzen zu können.

      Das heißt jetzt nicht, dass der bestehende Code schlecht ist. Das ganze Thema ist einfach ziemlich komplex. Einfache Fälle kann man vermutlich noch erklären wie das Ergebnis zu Stande kommt. Aber wenn es dann zu solchen Phänomenen wie bei Dir kommt, wird es wohl schwierig dem wirklich auf den Grund zu gehen. Da spielen einfach zu viele Faktoren mit die für jemanden der das nicht selbst programmiert hat (oder wohl auch für den der es programmiert hat) nur schwer nachzuvollziehen sind.

      Meine Entwickler-Kollegen mögen mich sehr gern korrigieren, vielleicht hat hier ja jemand doch mehr Einblick :)

      lg
      Lukas
    • Hallo Julian, Hallo Lukas,

      danke das Du diese Phänomen angesprochen hast. Ich habe das Problem bei einigen Modulübergängen (Aerzen>Gr. Berkel, Dörentrup>Bega im Bau und Bega>Barntrup im Bau), aber nur auf der rechten Seite.
      Bei mir tritt dieses Phänomen nicht immer und nicht an jedem Ort auf. Ich möchte es mal mit der Zufallssteuerung gleich setzten wenn ich ein Auto an einen Bü gestellt habe. Mal ist es zu sehen und mal nicht.

      Gruss Olaf
      Die Begatalbahn und meine anderen Addon´s könnt Ihr auf folgender Seite herunterladen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OlafT ()

    • Hallo Julian
      Hatte das Problem auch vor Jahren auf einer Strecke mit starker Steigung. Wenn keine Höhenlinien oder -punkte seitlich der Strecke definiert sind werden vermutlich die Höhendaten des Startpunktes genommen und dann über die ganze Strecke weiterverwendet. Abhilfe schaffte nur die Definition von Höhenlinien seitlich der Strecke.
      Was da programmseitig genau passiert kann ich nicht sagen, ich habe da noch nie reingeschaut.

      Gruss Toni