ÖBB 5047 / 5147

    Einsatz von Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Datenschutz
    Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend gesetzlicher Datenschutzvorschriften. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

    • ÖBB 5047 / 5147

      Hallo ,

      ich bin dabei den Triebwagen 5047 der ÖBB als Führerstand zu erstellen und zu 99% fertig wäre da nicht ein Leuctnelder der mir Kopfzerbrechen macht. Dieser Leuchtmelder nennt sich " Zug nicht gelöst " . Dazu gibt es jetzt verschiedene Meinungen der Nutzung im Loksim.
      - Traktionsperre
      - Federspeicherbremse aktiv
      - Zugbremse aktiv

      Zugbremse macht für mich keinen Sinn, denn wenn ich abbremse , will ich nicht lesen müßen " Zug nicht gelöst" . Das Wording passt auch irgendwie nicht so richtig .

      Kennt vielleicht einer die BR 5047 und kann mir dazu was schreiben ?


      Gruss Ingo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 0815 ()

    • Ich würde spekulieren, dass es die Zugbremse ist. Das kommt dem Text am Nächsten. "Zugbremse nicht gelöst" hat wahrscheinlich einfach nicht gepasst. Wenn es die Fsp opder die Traktionssperre wäre, würde auch "Federspeicher" oder "Traktionssperre" draufstehen.

      Dass es in diesem Panel einen Leuchtmelder für die angelegte Zugbremse gibt, kommt mir auch von anderen ÖBB-Fahrzeugen (1042, 1044) vage bekannt vor.
    • Ich vermute auch, dass es sich um (mindestens) eine Bremse im Zug handelt, die bei Aufleuchten des LM (noch) nicht gelöst hat. In Deutschland gibt es einen solchen Leuchtmelder auf nahezu allen Fahrzeugen mit Wendezugsteuerung. Dieser signalisiert entweder mit dem Leuchtmelder "Bremse" oder mit einer MFD-Anzeige "Bremse geführtes Fahrzeug", dass die Bremse am letzten Wagen des Zuges nicht gelöst hat.
    • Die Anzeige "Bremse geführtes Fahrzeug" gibt es nicht nur als Version in der MFD-Anzeige sondern auch auf älteren Dosto-Steuerwagen (und vermutlich noch anderswo) in eine Feld über dem Kopf des Tf. Zumindest die 751er (Bin mir bei der Nummer grad nicht sicher. Sind auf jeden Fall die auf der Höllentalbahn) haben das.
      Die Dreiseenbahn: dort, wo der Schwarzwald am schönsten ist 3seenbahn.de
    • Genau das schreib Patrick doch, "auf nahezu allen Fahrzeugen mit Wendezeugsteuerung" LM "Bremse" oder, ganz kuriose Beschriftung, "Bremsprobe" (ich meine mal gehört zu haben, dass ursprünglich vorgesehen war, das für die vereinfachte Bremsprobe zuzulassen; könnte aber auch eine Räuberpistole sein) wie bspw. auf der 120.
      Im MFD hat es von meinen Fahrzeugen keines, meine einzige Lok mit MFD ist aber auch die 101 mit Versuchs-ETCS, da ist noch vieles völlig anders gelöst und im MTD, was heute im MFD abläuft.
      Triebfahrzeugführer im Streckendienst der DB Fernverkehr in Frankfurt/Main
      BR: 101, 120, IC-Steuerwagen, 401 ("ICE 1"), 402 ("ICE 2"), 403 ("ICE 3"), 406 ("ICE 3M"/"ICE 3MF"), 407 ("neuer ICE 3"), 411 ("ICE T"), 415 ("ICE T")
    • Butsche schrieb:

      Es soll ja auch grenzüberschreitenden Verkehr geben
      Eben, deshalb kam ich auch auf den Railjet, der verkehrt ja auch in Deutschland, teilweise auch als ÖBB Nightjet bis Hamburg.

      Demo1 wäre auch so ne Strecke, die sich mit aktuellen Landschaftsobjekten etwas passend ausschmücken liesse, als Umgebung für ÖBB-Fahrzeuge und Führerstände, da überlege ich was in Verbindung mit der äteren Ungarn-Strecke von Teati etwas zusammenzustellen.
      Hier demnächst der Link zu meiner Loksim-Seite

      MFG Matze
    • Reine ÖBB Strecken braucht man gar nicht.
      Durch Bremen fahren täglich diverse ÖBB Loks. So wird gefühlt jeder zweite Autotransportzug von ÖBB Loks gezogen.

      Also sind ÖBB Loks auf Deutschen Strecken normal.

      Ich fahre z.B. mit meinem ÖBB 4020 Triebwagen, einem 16:9 Führertand, auch auf Deutschen Strecken, wie hier in Frankfurt.



      Lieber eine bestehende Deutsche Strecke, als eine gewollt und grottenschlechte ÖBB Strecke.

      Gruß
      Martin
      Per E-Mail nicht erreichbar .
    • Diese ÖBB Loks gehören zu RCC.
      1144er und Taurus. Die Centralbahn fährt mit 1042ern. Also genug Auswahl :D
      Triebfahrzeugführer Deutschlandweit bei HectorRail :thumbsup:
      Meine Strecken:
      Krefeld-Pådborg
      Bremen-Würzburg-München
      Oberhausen-Fürstenhausen
      Krefeld-Mannheim/Schwetzingen

      BR 241/ BR 242/ BR 162
    • MartinF schrieb:

      ch fahre z.B. mit meinem ÖBB 4020 Triebwagen, einem 16:9 Führertand, auch auf Deutschen Strecken, wie hier in Frankfurt.



      Lieber eine bestehende Deutsche Strecke, als eine gewollt und grottenschlechte ÖBB Strecke.
      Meines Wissens fährt ein Railjet von Frankfurt/Main uber Mannheim, also die Riedbahn, demnach keine schlechte ÖBB-Strecke.

      Übrigens nutze ich mangels Railjet-Fst, neben der Taurus auch den ÖBB 4020, muss man alles nicht so eng sehen, letzendlich ist Loksim ein Hobby.
      Hier demnächst der Link zu meiner Loksim-Seite

      MFG Matze

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VT 605 ()