Schalter/ Taster wählbar machen für gew. Schalter im Editor

    Einsatz von Cookies
    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Datenschutz
    Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend gesetzlicher Datenschutzvorschriften. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

    • Schalter/ Taster wählbar machen für gew. Schalter im Editor

      Hallo,

      könnte man in einer der kommenden Version gewisse Schalter als Schalter oder Taster wählbar machen ?
      Wir haben diese Möglichkeit bereits bei den PZB Einstellungen für die Befehlstaste/ Kippschalter.


      Nun sind bei denen neuen Führerständen viele Schalter nicht mehr als Kippschalter vorhanden , sondern oft nur nochTaster . Daabei handelt es sich um Fahrtrichtungsschalter/taster , Pantografenschalter/taster und auch der Hauptschalter/taster.
      Und die Möglichkeit dem Bügel/ Pantografenschalter/taster eine Sound beizufügen wäre auch nicht schlecht . Gerade bei älteren Fahrzeugen würde das Sinn machen .

      Ich finde der Loksim sollte bei neuen Versionen sich auch den der neuen Fahrzeuggeneration anpassen .
      Im Bild gezeigter Text Befehlstaster passt natürlich nicht :)


      Gruss Ingo

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von 0815 ()

    • Hallo zusammen,

      wenn ich dazu was ergänzen darf, so würde ich mir noch die Eingabe zweier unterschiedlicher Taststellungen wünschen. Somit hat man z. B. beim Pantograph die Möglichkeit, den Taster nach vorne zu bewegen (Pantograph heben) und nach hinten zu bewegen (Pantograph senken). Folgendes ist ein Vorschlag von mir, wie das dann mal aussehen könnte (am Beispiel des Pantographen):



      In letzter Zeit sind hinsichtlich der Programmentwicklung relativ viele graphische Änderungen geschehen und im Führerstandsbau gab es die letzten acht Jahre keine großen Neuerungen (ausgenommen die Tag-Nacht-Überblendung). Deshalb muss ich Ingo zustimmen und es sollten hier neue Optionen eingebaut werden, um auch die Führerstände näher an ihre Originale zu bringen.

      MfG
      Simon
    • Das Interesse an Verbesserungsvorschlägen scheint ja nicht sehr groß zu sein . Da gibt es natürlich wichtigere Sachen als die Weiterentwicklung des Führerstandseditors.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 0815 ()

    • Tach,

      man soll es nicht glauben, aber gerade gerstern haben wir über die Weiterentwicklung des Lok-Editor gesprochen und sind zu dem Schluß gekommen, das dieser, da er doch recht isoliert ist, aus dem LoksimEditor herausgelöst werden könnte und ein eingenständiger Editor werden könnte.
      Wer sich also berufen fühlt, kann sich gerne melden...

      Gruss
      Uwe, zur Zeit andere Baustellen bearbeitend.
      --
      Wenn du die Götter zum Lachen bringen willst, mach’ einen Plan.
    • Butsche schrieb:

      Das Interesse an Verbesserungsvorschlägen scheint ja nicht sehr groß zu sein . Da gibt es natürlich wichtigere Sachen als die Weiterentwicklung des Führerstandseditors.
      Hallo Ingo,

      diese Bemerkung nach 2 Tagen ohne Antwort finde ich etwas daneben. Auch die Loksim-Entwickler gehen einem Job nach und befassen sich mit Loksim nur in ihrer Freizeit. Da kann es durchaus einige Tage, wenn nicht gar auch Wochen dauern, bis es eine Rückmeldung gibt. Bitte etwas entspannter bleiben.

      Gruß
      Patrick
    • Patrick, generell magst du Recht haben , nur ich gehe auch einem Job nach, habe Familie ,und auch für mich hat ein Tag 24 Stunden. Wenn aber nach einem Tag ein Posting bereits 79 mal gelesen wurde , könnte man denken es interessiert niemanden . Und mal iganz ehrlic,h wer am Tag keine 3-5 min für sein Hobby Zeit hat ......... Aber mir jetzt wurscht , denn Uwe hat sich ja gemeldet, und was er schreibt läßt doch hoffen , danke dafür :)

      Tja liebe Kollegen immer schön liken wenn der Chef mal was schreibt , aber keine Zeit für eine Antwort finden . Wie ich sowas nenne schreibe ich jetzt nicht. Kontraproduktiv würde aber schonmal passen .

      LG Ingo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 0815 ()

    • Butsche schrieb:


      Tja liebe Kollegen immer schön liken wenn der Chef mal was schreibt , aber keine Zeit für eine Antwort finden . Wie ich sowas nenne schreibe ich jetzt nicht. Kontraproduktiv würde aber schonmal passen .
      Du hattest dein Eingangsposting mit der Frage

      Butsche schrieb:

      könnte man in einer der kommenden Version gewisse Schalter als Schalter oder Taster wählbar machen ?
      begonnen. Wer außer den Entwicklern soll sich denn dazu äußern können?
    • Hallo Ingo.
      Es tut mir leid das ich nicht sofort dir eine Qualitativ Hochwertige Antwort zur Verfügung stellen konnte.
      Da ich als Elektroniker in Sachen Programierung mehr auf SPS Systeme spezialisiert bin möchte ich dir dennoch einen einfachen Weg aufzeigen wie du im Führerstand einen Schalter zum Taster umbauen kannst.

      Ich hab dazu extra den beschwerlichen Weg auf mich genommen und vom Dachboden aus der Teilekiste dir zwei Schaltelemente der Firma Schaltbau hervorgesucht.
      1.Wie du siehst sehen diese bis auf die Beschriftung völlig gleich aus. Jedoch ist einer ein Taster der andere ein Schalter.

      2.
      Von der Seite gesehen zeigen sich ein paar Unterschiede.

      3.Beim Schalter sehen wir eine Spitze Schaltkulisse (1) die den Kontakthebel führt und (2) einen Feder belastetet Rasthebel der in im Schalthebel eingearbeitete Raststellen einrastet.

      4.

      Deutlich kann man die Fehlteile und andere Form der Schaltkulisse am Taster sehen.

      5.
      Ich habe dir den Rasthebel hier mal etwas in hervorgehoben.

      6.

      7.
      Am Taster zeige ich dir hier die Funktion der Schablone die den Kontakthebel führt.
      Durch Verwendung verschiedener Formen kann ein Taster / Schalter als NC oder NO ausgeführt werden.
      Darüber hinaus ist es wie in diesem Falle möglich den Taster / Schalter nur in eine Betätigungsrichtung wirken zu lassen


      Wie nun aber kann man auf einfach Weiße einen Taster zum Schalter umbauen.
      Ganz einfach


      Du tauschst einfach die Abdeckplatten mittels lösen der 2 Schrauben.

      Ich hoffe das ich dir mit dieser Lösung die völlig ohne Programmierarbeit auskommt irgendwie weiterhelfen konnte.
      MFG André
      :D Schmalspur-Komiker :D
      _Meine Loksim Downloads-
    • Danke Andre , das zeigt mir ganz gut was von einigen Menschen hier halten kann. Gerade von dir hätte ich so einen Mist nicht erwartet , zumal als Co Administrator du eine Vorbildfunktion haben solltest. Manche Themen sind eben nicht witzig , aber kümmert euch lieber um richtig sitzende Verschraubungen an Mastsockeln . Diese sind ja auch su gut zu sehen aus dem Führerstand . Sorry, aber das gerade du hier zum Kasper mutierst ist einfach nur traurig . Zum Glück gibt es hier noch wenige normale Loksimmer , welche den Loksim3D als ernstes Hobby betrachten., und mit diesem tauscht man sich besser per eMail aus , als hier von einem CO Admin verarscht zu werden. Traurig das auch dieses Forum niveauloser wird.

      Sorry Uwe, sorry Ulrich , sorry Patrick ihr seid aussen vor, und an euch vielen Dank für eure geleistete Hilfe .
      Meine aktive Zeit hier im Forum endet dann hier und heute . Ich glaube nicht das ich so eine Behandlung verdient habe , und muß mir das in meiner Freizeit nicht geben .

      Bitte an Patrick : Schließe hier ab , sonst wird das zum Kindergarten, danke.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 0815 ()

    • Du hast ja so recht ! Warum bastelst du nicht an einer Modellbahn ? Da kannst du bis ins kleinste Detail gehen und man wird es dir danken. Aber Performance verschlechternde Detailverliebtheit kann nicht Priorität 1 sein, wo sich andere Entwickler Gedanken um Performance verbesserungen machen. Und was Masse statt Klasse anbetrifft , das sehen viele Loksimmer ganz anders. Bist du das nicht vor Jahren gewesen mti der Hamburger S1 Strecke ? Wenn ja , hast du ja sehr schnell aufgegeben als es Kritik hagelte . Aber Jeder wie er mag .

      Nun sieh doch mal was aus einer einfachen Frage ( könnte man in einer der kommenden Version gewisse Schalter als Schalter oder Taster wählbar machen ?
      Wir haben diese Möglichkeit bereits bei den PZB Einstellungen für die Befehlstaste/ Kippschalter.
      Nun sind bei denen neuen Führerständen viele Schalter nicht mehr als Kippschalter vorhanden , sondern oft nur nochTaster .) geworden ist .
      War die Frage zu schwer für dich zu beantworten gewesen ? Das du hier abgleitest ? Wäre ja gespannt gewesen auf deine überarbeitete U Bahn , aber ...... Und nun liebe Leser , schreibt kräftig , aber ich werde nicht mehr antworten . VERSPROCHEN .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 0815 ()

    • Hallo zusammen,

      ich verstehe nicht, warum Diskussionen und Antworten so oft persönlich genommen werden.

      Wir alle sind beruflich eingespannt. Und neben dem Beruf haben wir alle auch mehr als ein Hobby. Mir fehlt schlichtweg die Zeit, jede Diskussion im Forum zu verfolgen.

      Es gibt viele Baustellen im Loksim, das steht fest. Ich hatte vor einiger Zeit bereits erklärt, dass wir im Loksim aufräumen müssen und ich habe da zuletzt einiges an Arbeit rein investiert. Ich hatte auch erklärt, dass das Grundvoraussetzung ist, den Loksim weiterzuentwickeln und dass es in nächster Zeit nicht so viele neue Funktionen geben wird. Ich hatte um Verständnis geworben dafür, da es der einzig gangbare Weg ist, um Loksim langfristig erhalten zu können. Aus diesem Grund haben wir den Lokeditor lange nicht angefasst. Wir sind froh über jeden, der C++ programmieren kann und mitmachen möchte.

      Der Post von André ist sicherlich eine kleine Veralberung. Das muss man aber nicht gleich so persönlich nehmen finde ich.

      Wir haben ein gemeinsames Hobby und da sollten wir auch miteinander arbeiten und nicht gegeneinander. Klaus baut sehr gern detailierte Objekte. Vielleicht sieht man die nicht aus jedem Führerstand heraus, na und? Es wäre schön, wenn der durchschnittliche Blutdruck in den Foren sich mal wieder etwas senken würde.

      Viele Grüße
      Martin
    • Richtig Martin es war ein Spaß da Ingo mich öffentlich (und auch andere) getadelt hat das ich Patricks Beitrag der aus Moderativer Sicht völlig meiner Meinung entspricht gelikt habe ohne ihm bei seinem Problem zu helfen. Bei einem Problem bei dem ich ihm aber auch nicht helfen kann.

      Also habe ich ihm da er ja unbedingt meine Hilfe und Meinung hören wollte nach meinen Möglichkeiten geholfen.
      Ingo muß sich aber keine Sorgen machen, die Zeit und Mühe (raussuchen und Fotografieren) für den Spaß werde ich nicht nochmal investieren, auch nicht wenn ich dank meines technischen Archivs einmal wirklich helfen könnte.

      Ingo nur mal zur persönlichen Info. Ich habe in den letzten Wochen wirklich nicht viel zum lachen gehabt. Traurig das du noch humorloser bist als ich.
      Denn mein Beitrag hatte nämlich dennoch bei allem Spaß soviel Niveau das ich dir mal originale Bauteile aus einem Führerstand zeigen konnte.
      Denk nochmal drüber nach ob ich wirklich so niveaulos bin und nicht den nötigen ernst besitze am Loksim mitzuwirken.

      In diese Sinne.
      André
      :D Schmalspur-Komiker :D
      _Meine Loksim Downloads-
    • Hallo Andre,

      der erste was mir auf Deinen Fotos aufgefallen ist, sind nicht die beiden Schalter, sondern diese wunderschöne geblümte Tischdecke. Ist das eine von diesen Gummidecken?

      Bitte denk noch daran, das der Geschirrspüler ausgeräumt werden muss, wenn er fertig ist.

      Viele Grüße Olaf
      Die Begatalbahn und meine anderen Addon´s könnt Ihr auf folgender Seite herunterladen:

    • :D Ja ist so eine PVC was weiß ich Decke. Ich recycle die aber nach Ausmusterung dann um zb Brennholz im Garten abzudecken.
      Geschirrspüler wurde mittlerweile ausgeräumt, sowie der Januar zeigende Kalender im Rücken des Fotografen auf Februar umgestellt. ;)

      Ansonsten back to topic. Ingo hat ja Entwicklerseitig seine hoffentlich zufriedenstellende Antwort erhalten.
      Ich würde den Entwicklern wirklich gerne helfen, aber meine Kenntnisse in C++ reichen gerade so, um mittels Arduino nebst Relaiskarte ein Signal zum Leuchten zu bringen. Sollte jedoch mal irgendwann im Loksim die Simulation einer Siemens S7 SPS erfolgen bin ich gern bereit mitzuwirken.

      Gruß André
      :D Schmalspur-Komiker :D
      _Meine Loksim Downloads-
    • Hallo zusammen,

      ich sehe das so, dass sich Ingo mit seinem Vorschlag eher so gefühlt hat, als stünde er mit dem Wunsch nahezu alleine da. Das kann ich auch nachvollziehen, denn der einzige, der eine Antwort zu dem Vorschlag verfasst hat, war ich mit meinem erweitertem Konzept.

      KlausN schrieb:

      Wer außer den Entwicklern soll sich denn dazu äußern können?
      Natürlich spricht ein eingebrachter Vorschlag hauptsächlich die Entwickler an. Allerdings ist es schon so, dass sich nach zwei Tagen ohne Antwort von Nutzern auf ein allgmeines Desinteresse bezüglich der Thematik schließen lässt. Man erwartet eigentlich schon den ein oder anderen Kommentar oder zumindest ein Like, um zu zeigen, dass die eingebrachte Idee allgemein Anklang bei den Nutzern findet. Schließlich wäre ich als Entwickler auch eher hinter Änderungsvorschlägen her, die mehreren Nutzern gefallen als nur zwei.

      Das Desinteresse an einer Neuerung im Führerstandsbau lässt wiederum darauf schließen, dass es den meisten Loksimmern wohl egal ist, was sicher vor der Frontscheibe abspielt. Dabei ist doch gerade das das, was eine Eisenbahnsimulation ausmacht und was somit Priorität haben sollte.

      taler schrieb:

      [Wir] sind zu dem Schluß gekommen, das dieser, da er doch recht isoliert ist, aus dem LoksimEditor herausgelöst werden könnte und ein eingenständiger Editor werden könnte.
      Nun, das zeigt, dass die Weiterentwicklung hinsichtlich der Loksim-Führerstände nicht stillsteht. Es gibt allerdings sehr viele Neuerungen, die hier für eine richtige Eisenbahnsimulation (und das ist ja schließlich mit dem Leitgedanken "Realistischer ist nur das Original." das, wofür Loksim3D steht) gemacht werden müssen.

      Da würde ich doch direkt folgende Idee einbringen: Wie wäre es, den bisherigen Lokeditor so zu belassen, wie er ist. Dafür wird ein eigenes, neues Programm zum Führerstandsbau entwickelt. Mit dem neuen Programm sollte es dann möglich sein, die meisten Führerstände sehr nah an ihr Original zu bringen. Dann würde ich ein neues Dateiformat einführen (z. B. *.l3dfst), um die neuen Führerstände von den alten abzugrenzen. Der Simulator sollte dann selbstverständlich beide Dateiformate verwalten können. Somit ist gewährleistet, dass die alten Führerstände in ihrer Funktion so erhalten bleiben, wie sie sind und das neue Programm kann von Grund so aufgezogen werden, dass sich künftig möglichst viel beim Führerstandsbau realisieren lässt.

      Natürlich wird ein solches Programm nicht von heute auf morgen und auch nicht innerhalb der nächsten Monate entwickelt werden können. Man sollte ja auch berücksichtigen, dass es sich bei Loksim3D um ein reines Freizeitprojekt handelt.

      Jetzt haben wir jedenfalls ein aktives Foren-Mitglied weniger. Als ich mich vor ein paar Monaten hier angemeldet habe, habe ich mich auf niveauvolle Diskussionen gefreut. Stattdessen kommt ein Streit nach dem anderen auf. Als Grund hierzu sehe ich allgemein Meinungsverschiedenheiten bezüglich zu Prioritäten in der AddOn-Erstellung und der damit verbunden Intoleranz auf die verschiedenen Einstellungen der Mitglieder.


      Deshalb mein Appell, etwas mehr auf andere zuzugehen und nicht gegeneinander zu Arbeiten. Letzteres ist kontraproduktiv.


      Simon
    • @KlausN bekommt oft wochenlang keine bis kaum Rückmeldung zu seinen Screens. Trotzdem baut er weiter. Ich halte es so: Kommt nach einer Woche garkeine Antwort, frage ich nochmal nach. Kommt dann wieder nix gehe ich davon aus das es nicht von interesse war.

      Wle oft lese ich denn zB Sachen im Forum, wenn ich unterwegs bin und mir nicht die Zeit nehmen kann/möchte was zu schreiben, und bis zu Hause hab ich den Beitrag vergessen und er wird mir nichtmehr als neu angezeigt?
      Ich bin mir sicher, Lukas, Uwe oder die Mohrrübe hätten nach ein paar Tagen geantwortet. Aber manchmal muss man sich über ein Thema ja auch erst mal Gedanken machen, und sich damit beschäftigen.

      Andre, tolle Einstellung. Der Satz mit „Ich hatte nicht viel zu lachen in der letzten Zeit“ Hat mich schon ein bisschen schaudern lassen. Ich hatte die Ereignisse der letzten Zeit jetzt auch nicht mehr auf dem Schirm, das zeigt aber, dass wir uns auch manchmal in die anderen einfach ein bisschen hinein versetzen müssen.
      Triebfahrzeugführer Deutschlandweit bei HectorRail :thumbsup:
      Meine Strecken:
      Krefeld-Pådborg
      Bremen-Würzburg-München
      Oberhausen-Fürstenhausen
      Krefeld-Mannheim/Schwetzingen

      BR 241/ BR 242/ BR 162
    • .

      JakobF schrieb:

      Andre, tolle Einstellung. Der Satz mit „Ich hatte nicht viel zu lachen in der letzten Zeit“ Hat mich schon ein bisschen schaudern lassen. Ich hatte die Ereignisse der letzten Zeit jetzt auch nicht mehr auf dem Schirm, das zeigt aber, dass wir uns auch manchmal in die anderen einfach ein bisschen hinein versetzen müssen.
      Alles gut Jakob. Ich will nicht um Mittleid betteln, wollte nur sagen "Hey wenn ich (noch) lachen kann warum nicht du?"

      Ich bin nicht näher darauf eingegangen, aber der Satz von Ingo...

      Butsche schrieb:

      Warum bastelst du nicht an einer Modellbahn ?
      hat mich etwas schmunzeln lassen... Genau das mache ich übrigens gerade. Ich habe die letzten Tage damit verbracht einige Arbeiten zu erledigen die ich im Dezember noch mit meinem Vater machen wollte. Ich kann das Hobby Modellbahn eigentlich nur empfehlen.

      Gruß André
      :D Schmalspur-Komiker :D
      _Meine Loksim Downloads-
    • Tach,

      vorweg meine Einschätzung zum bisherigen Verlauf der Diskussion: Ein Mitglied nimmt ein anderes Mitglied auf die Schippe und dieses Mitglied kann nicht einstecken und spielt beleidigte Leberwurst.
      Nun, dieses Muster ist nicht neu, von daher...

      Aber zum Thema bzw. Teilthema:

      sgruenwa schrieb:


      taler schrieb:

      [Wir] sind zu dem Schluß gekommen, das dieser, da er doch recht isoliert ist, aus dem LoksimEditor herausgelöst werden könnte und ein eingenständiger Editor werden könnte.

      Da würde ich doch direkt folgende Idee einbringen: Wie wäre es, den bisherigen Lokeditor so zu belassen, wie er ist. Dafür wird ein eigenes, neues Programm zum Führerstandsbau entwickelt. Mit dem neuen Programm sollte es dann möglich sein, die meisten Führerstände sehr nah an ihr Original zu bringen. Dann würde ich ein neues Dateiformat einführen (z. B. *.l3dfst), um die neuen Führerstände von den alten abzugrenzen. Der Simulator sollte dann selbstverständlich beide Dateiformate verwalten können. Somit ist gewährleistet, dass die alten Führerstände in ihrer Funktion so erhalten bleiben, wie sie sind und das neue Programm kann von Grund so aufgezogen werden, dass sich künftig möglichst viel beim Führerstandsbau realisieren lässt.
      Ich denke an eine Lösung, die ausdrücklich kein neues Format einführt. Warum? *.l3dlok ist eine XML-Datei, die sich problemlos erweitern lässt und der Simulator Loksim ist dahingehend auch relativ leicht zu erweitern, allein der Lokeditor ist grauslich. Ich habe diese zuletzt bei der Einführung der vierten und fünften Spalte des Fahrplans angefasst und das war wirklich abschreckend. Der LokEditor ist m.E. nicht mehr wart- und erweiterbar, daher die Idee eines 'isolierten' Editors, der entsprechende XML-Files schreibt.
      Natürlich müssen dann bei Erweiterungen beide Programme aufeinander Abgestimmt werden, aber das ist bisher auch so, also auch kein Beinbruch. Allerdings wird sich dieser neue Editor wie bisher einen Teil des Codes mit dem Simulator teilen.

      Gruss
      Uwe
      --
      Wenn du die Götter zum Lachen bringen willst, mach’ einen Plan.
    • Die Frage, ob sich ein neues Format lohnt, hängt vor allem davon ab, wie viel man konzeptionell ändern möchte. Ich kann mir vorstellen, dass da doch größere Änderungen anstehen. Es macht schon Sinn von Zeit zu Zeit einen klaren Schnitt zu machen. Wenn man schon einen neuen Lokeditor entwickelt wäre das schon ein verlockender Schritt. Es gibt schon einige Limitierungen von Führerständen die wir aktuell haben:

      - einzelne/wenige Leuchtmelder/Taster/Zeiger/Anzeigen pro Kategorie
      - ein Führerstandsbild, statt mehrere Ansichten oder mehrere Auflösungen, die zu verschiedenen Bildschirmgrößen passen
      - keine Animationsmöglichkeit für Hebel, Schaltrad etc.
      - Soundmodell
      - Antriebsmodell/Bremsmodell
      - ...

      Jedes einzelne müsste man konzeptionell erheblich verändern um spürbaren Fortschritt zu erzielen. Jedes einzelne hat aber auch Abhängigkeiten, die tiefer in den Simulator reingehen. Ist also nicht so einfach alles.

      Was aus der Community heraus geschehen kann wären Ideen, was die Benutzeroberfläche eines zukünftigen Lokeditors leisten sollte/wie sie aufgebaut sein sollte. Diese Ideen können diskutiert werden. Es könnte sogar eine solche Oberfläche tatsächlich gebaut werden, denn dafür muss man nicht programmieren können. Das kann man sich zusammenklicken im QtCreator. Vielleicht lässt sich ja der ein oder andere dafür gewinnen.